HOME

Google-Chef verteidigt Veröffentlichung islamfeindlichen Films

Google-Chef Eric Schmidt hat die Veröffentlichung von Ausschnitten des islamfeindlichen Films "Die Unschuld der Muslime" auf der Videoplattform YouTube verteidigt.

Google-Chef Eric Schmidt hat die Veröffentlichung von Ausschnitten des islamfeindlichen Films "Die Unschuld der Muslime" auf der Videoplattform YouTube verteidigt. Das Video erfülle die Kriterien der Plattform und könne daher weiterhin verfügbar bleiben, sagte der Vorstandsvorsitzende des US-Internetkonzerns, zu dem auch YouTube gehört, am Donnerstag in Südkoreas Hauptstadt Seoul. Google sei überzeugt, dass die Antwort auf "schlechte Äußerungen mehr Äußerungen" und nicht Verbote seien.

AFP / AFP