HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 82108 loyal

Arbeitgeber gibt Krankmeldungen per Mail durch

Mal ne Frage, ich finde nichts vernünfiges im Netz.
Mein AG jagt Krankmeldungen (wahrscheinlich zur Information) per Verteiler an alle MA rum.
Darf man sowas? Muss das jeder wissen? Fällt das nicht unter Datenschutz?
Schlußendlich: Kennt sich jemand damit aus?
Antworten (6)
JaqueLois
Dein AG darf Informationen bzgl. der "Abwesenheit " mitteilen.
Abwesenheit durch Urlaub oder Arbeitsunfähigkeit zu kommunizieren ist normalerweise kein Problem.
Datenschutz regelt oder verhindert schützenswerten Details der Krankheit oder Arbeitsunfähigkeit.
JaqueLois
Korrektur:

Datenschutz regelt oder verhindert die Veröffentlichung von schützenswerten Details der Krankheit oder Arbeitsunfähigkeit.
TschiTschi
Da auf der AU Deine private Adresse (möglicher Weise sogar Dein Geburtsdatum) steht und es nicht jeden Mitarbeiter Deiner Firma angeht, wo Du wohnst, darf er das nicht.
Dass Du krank bist, darf er aber publizieren!
loyal
Danke Euch. Er verteilt auch nicht die Krankmeldung per se, sondern nur die reine Information: "Elke Müller diese Woche krank gemeldet"
Ich glaube auch, dass es rechtens ist, ist mir halt nur noch nie untergekommen.
elfigy
Ich kenne mehrere Firmen, in denen das per Rundmail so gemacht wird. Es ist auch hilfreich und sinnvoll, wenn die anderen wissen, dass sie mit dem kranken Mitarbeiter nicht rechnen können und spart Rückfragen
GeEss
Solange es nicht heißt "Michael Müller ist wegen Analthrombose diese Woche außer Gefecht" ist ja gut.