HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000101581 Ludwig Hausleitner

Betirebsratswahl - was nun?

Hallo!
An meinem Arbeitsplatz soll demnächst ein Betriebsrat gewählt werden. Daher wollte ich mich mal drüber informieren was das für mich bedeutet.
Antworten (11)
dschinn
Hallo Ludwig,
tolle Frage, deshalb gibt es von deiner Sockenpuppe auch gleich einen link.
Nur kurz warten.

LG
wokk
Doof!
Jetzt habe ich da drauf geklickt und schon habe ich mir einen Virus eingefangen!
Cheru
Der Link führt zu "aas Seminare". Ausgerechnet "Aas"! Ich fasse es nicht...
Tamara87
@dschinn du kannst Hellsehen!. Hättest du vielleicht privat mal 1 -2 Stunden Zeit. Wir müssten über meine Zukunft sprechen.
Matthew
Von Arbeitgeber-Verbänden anerkannt.
Alienne
Hallo dschinn, Punktlandung, 1:12 bis zum Link *g*
Könnte eine sportliche Variante der WC werden :-)
Sgt_Hartman
Dschinn >< Tamara87?

Aufklärung!

Sonst übelste Vermutungen!
dschinn
Wie?
Du bist noch nicht aufgeklärt?

*hust*

Und NEIN, ich bin zu teuer und zu gut für Tamara.
umjo
Na also: Ein wesentlicher Teil der creme de la creme dieser WC hat sich auf diese bescheuerte Hausleitner-aka-Luger-'Frage' zu Wort, bzw. zu Schrift gemeldet.
Mit Äußerungen wie: "-", *hust*, und Vermutungen, wie "Dschinn >< Tamara87", u.ä.

Toll!
Derweil grinst sich der stern-Teilzeit-Admini-Azubi eins, und freut sich über gewonnene Zeit am Elbstrand.

Da aber unser aller Ludwig Hausleitner behauptet, noch nicht einmal in der Lage zu sein, selbst zu ermitteln, was so eine 'Betirebsratswahl' für ihn persönlich bedeuten könnte, möchte ich ihm wie folgt antworten:
Du wirst unmittelbar nach der Wahl entlassen werden, Du Dumpfbacke!
Kündigung erfolgt dann allerdings eher nicht 'an Deinem Arbeitsplatz', das wäre dann eine fristlose Kündigung.
Von Arbeitgebern bevorzugtes Medium ist der sogenannte Brief, den Du -bei entsprechender Nachschau- dann auch in Deinem Briefkasten vorfinden würdest!


Oder, wie unsere Freunde aus NRW sagen würden: "-"!
Tamara87
@dschinn also eine hohes Selbstbewusstsein hast du ja schon einmal.