HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 45876 Herma108294

Ich hab zum ersten mal Antibiotika verschrieben gekriegt und kriege die einfach nicht runter! Kann ich die zerkleinern und dann nehmen?

Antworten (7)
Deho
Was steht denn auf dem Beipackzettel? Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. War das jetzt eher leicht oder schwietig?
bh_blauh
Mit Ravioli von Maggi einnehmen.
sunnyboy_1
Mit einem Schluck Milch gehts auch. Vor allem den Kopf in den Nacken legen. Aber nicht zu weit, sonst haste alles in der Luftroehre :-) !!
Katzeklo
@sunnyboy_1 Dein Tip ist nicht besonders gut. Je nach Art des Antibiotikums ist Milch sogar schädlich, da sie die Wirkung des Medikaments vermindern oder sogar ganz ausser Kraft setzen kann. Gewöhnlich lassen sich diese Tabletten ja in zwei oder mehr Teile zerbrechen, sodass es leichter fällt, sie mit einem großen Schluck Wasser hinunter zu spülen.
MartinneSync
Die meisten Antibiotika Tabletten haben eine Sollbruchstelle in der Mitte, damit man sie besser herunterschlucken kann. Sie komplett zu zerkleinern und vielleicht mit Apfelmus oder dergleichen einzunehmen, ist nicht bei jedem Antibiotikum eine gute Alternative. Hierfür sollte man seinen Arzt oder Apotheker um Rat fragen. Viele antibiotische Mittel gibt es allerdings auch in Saftform.
Harald Walter
Grundsätzlich sollten Antibiotika-Tabletten mit reichlich Flüssigkeit genommen werden. Wem das Schlucken, dieser meist großen Tabletten schwerfällt, kann diese auch jederzeit mit einem Mörser zerkleinern. Jedoch verschlimmert sich dadurch der Geschmack. Sollte auch diese Methode nicht funktionieren, kann man in diesem Fall auch erneut seinen Arzt aufsuchen und das Problem erläutern. Antibiotika sind auch in anderen Konsistenzen, wie z. B. Saft erhältlich.
007Hansen
Antibiotika sind ja Arzneimittel, die das Wachstum von Mikroorganismen hemmen oder komplett unterbinden. Wenn Antibiotika flüssig geschluckt wird, kann man das auch in 2 Löffeln statt einem zu sich nehmen. In Tablettenform kann man ruhigen Gewissens, die Tablette teilen oder zerkleinern. Die Hauptsache ist, dass man die Teile zügig nacheinander einnimmt.