Schließen
Menü
Heinrich Krüger

Ich möchte gerne Börsengeschäfte tätigen und dabei hohe Dividenden erhalten. Was muss ich dafür tun?

Frage Nummer 3069

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
bobbaisfat007
Hohe Risiken – hohe Dividenden. Je risikofreudiger du investierst, desto höher sind in der Regel die Erträge der Wertpapiere. Dies lohnt sich bei längeren Anlagehorizonten, wie zehn Jahre, bei denen Kursschwankungen sich im Laufe der Jahre wieder ausgleichen.
OllieHH
Unternehmen, die besonders erfolgreich sind, zahlen in der Regel hohe Dividenden. Im Internet unter www.topdiv.com findest du Aktien mit hohen Dividendenrenditen. Du kannst kostenlos Mitglied werden und findest detaillierte Angaben zu den einzelnen Börsenjahren.
Lennard Werner
Deine Hausbank berät dich hier normalerweise. Diese bietet ihnen, je nach Risikobereitschaft, Anlagefonds an. Hier empfiehlt sich ein langfristiger Anlagehorizont mit Anlagefonds, die einen hohen Aktienanteil aufweisen. So lassen sich langfristig hohe Dividenden erzielen.
starmax
Vor HV-Termin Aktien kaufen (dividendenstarke Werte), nach Kurserholung (weil der Kurs anfangs um die Ausschüttung fällt )wieder verkaufen. Und hohe Steuern zahlen, auch, weil Spekulationsfristen nicht eingehalten wurden.

Die Profis meiden deshalb Dividenden, verkaufen sogar vor Ausschüttung (und direkt danach billig zurück) und setzen auf Kurssprünge und -steigerungen. D a s bringt steuerfrei Rendite (bei Beachtung von Haltefristen)!
Sandygirl
Entweder Wirtschaft studieren oder jemanden Fragen, der sich damit auskennt. Den tipps aus Stern Online zu folgen und Privatkapital zu investieren ist keine gute Idee. Auch dividenenstarke Papiere haben Risiken.
pbg73
Dividenden sind die in Deutschland jährlichen, in vielen angelsächsischen Ländern vierteljährlichen Ausschüttungen des (anteiligen) Unternehmensgewinnes. Die Dividendenrendite wird im Normalfall durch das Verhältnis der Dividende (z. Bsp. EUR 0,70 in 2011) im Verhältnis zum aktuellen Kurs (z. Bsp. Kurs 18.11.11: EUR 9,30, beides Dt. Telekom = Div-rend. 9,7%; allerdings wird hier viel mehr ausgeschüttet, als verdient wurde = Substanzverlust!!) gerechnet. Vorsicht: eine hohe Dividendenrendite sagt nichts über die Qualität der Aktie aus! Es gibt sowohl Aktienfonds (weltweit, europäisch, etc.) als auch ETF's, die breit gestreut in sog. Dividendentiteln anlegen. Hier sollte man sich entsprechend informieren. Zu den Haltefristen: wir haben seit 2009 die Abgeltungssteuer, und es gibt weder steuerfreie Kursgewinne noch steuerfreie Dividenden (außer im Rahmen des privaten Freistellungsauftrages).
evanrik
Ich kann bobbaisfat007 nur beipflichten.. hohes Risiko ist da der Schlüssel, der sich auszahlt... aber kannst gern mal die Entwickung der Unternehmen in den letzten Jahren anschauen... fang beim Dax an, da gibts auch dieser Jahr wieder hohe Dividenenrenditen, aber schau Dir einfach mal an wer dort die letzten Jahre die High Performer waren... In US Makrt hätte man bspw. auch auf Apple setzen können :) Viel Erfolg