HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 35818 rrankewicz

Ist es in Deutschland unhöflich, den Gast zum Schuheausziehen aufzufordern?

Bei uns werden Schuhe angezogen!
Jetzt sogar mit Rabatten sparen!
Antworten (11)
Amos
Nur im Westen, im Osten war das immer üblich, um die seinerzeit teuer erworbenen Teppichböden zu schonen. Ich würde jedenfalls solche Gastgeber nur noch selten aufsuchen, ich gehe ja nicht in eine Moschee.
Oberguru
Unhöflich ist es, sie anzulassen, wenn man darum gebeten wird und einem Gästepantoffel angeboten werden.
Alex64
Unhöflich ist es, Strassenschmutz in fremden Wohnungen zu verteilen.
bh_roth
Für mich wäre es eine Frage des Anstandes. Zu Besuch bei einer befreundeten kurdischen Familie war es für mich selbstverständlich, am Eingang die Schuhe auszuziehen. Ich kenne dies auch von deutschen Familien, in beiden Fällen standen dann für die Gäste Hausschuhe zur Verfügung. Da bekommt der Begriff "Hausschuh" seine ursprüngliche Bedeutung zurück.
MaureenOHara
Nö, wenn ich empfindlichen Fußboden habe, müssen die Gäste die Schuhe ausziehen. Wohne ich aber ich einer höhlenartigen Wohnung, in der der Fußboedn ein Eigenleben führt, können die Schuhe anbleiben. Als Gast sehe ich das dann ganz genauso.
Blaue_Fee
Grundsätzlich nein. Es gibt aber Situationen, wo ich (als Gastgeber) darauf verzichten würde, z.B. bei einer Party mit Dresscode. Niemand sollte verlangen, dass die Gäste Cocktailkleid bzw. Anzug anziehen und dann aber die Schuhe ausziehen müssen. Habe ich dagegen gute Freunde da, die zum Essen oder auf ein Glas Wein gekommen sind, ziehen die schon von sich aus die Schuhe aus, weil es bequemer/gemütlicher ist ...
bifu70
Mir kommt es auf den Anlass, die Generation der Eingeladenen und das Maß an Vertrautheit miteinander an. Schuhe wirken förmlicher, Socken oder Pantoffeln eher gemütlich-vertaut. Tendenziell würde ich also zu festlichen Gelegenheiten die aufwändig zurecht gemachten Gäste nicht dadurch unglücklich machen, dass ich sie zwinge, oben chic und unten wollsockig herum zu laufen (sie werden dann auch kaum dreckige Bergstiefel tragen), meine sehr alten Schwiegereltern nicht auffordern, sich unter Ächzen zu bücken und sich ihrer Schuhe zu entledigen, es mir mit meinen Geschwister und Freunden aber sehr wohl schuhlos gemütlich machen (vor allem, wenn wir vorher mit den Hunden im Wald waren).
BlackQueen
Ich erwarte von meinen Gästen, das sie saubere Schuhe haben.
mrsbigbang
Ich wohne in einer Großstadt, wo der Bürgersteig voll mit Hundekacke und Teeniespucke klebt. Das will ich beim besten Willen nicht in der Wohnung haben. Die meisten Menschen, die ich kenne, sehen das genauso. Viele Fragen auch, ob sie die Schuhe ausziehen sollen. Die Leute, die drauf bestehen, den Straßendreck in unserer Wohnung zu verteilen, sind definitiv in der Minderheit.
Jannimaus
Also bei mir weiß jeder dass die Schuhe ausgehören! Das hat nichts mit unhöflich oder höflich zu tun. Ich habe ein hochwertiges Parkett und das sollte nicht gerade von hereingeschleppten Steinchen oder Dreck zerstört werden. Bei uns stehen auch ausreichend Pantoffeln zur Wahl. Zudem haben wir ein Baby, das auf dem Boden krabbelt und ich habe keine Lust das extra für Besuch zu unterbinden.
Amos
Das ist nicht Dein Ernst! Schuhe ziehe ich aus, wenn ich ins Bett gehe oder in der Sauna. Wenn Ihr Euch Parkett nicht leisten könnt: Laminat! Oder Linoleum!