Schließen
Menü
Gast

Kann man Kabel lose in einer eine Altbaudecke verlegen?

Unter uns wird gerade die Wohnung saniert (Altbau 1904). Eben sah ich, dass dort viele Kabel lose in den Decken verlegt werden, also direkt unter unseren Holzfußböden. Meine Frage als Laie: Ist so etwas gebräuchlich?
Frage Nummer 48798

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (12)
starmax
Bei Stromkabeln ist ein Kabelkanal erforderlich. Müssen geradlinig in bestimmten Abständen verlegt sein
Katzeklo
@starmax Das ist Unsinn! Kabelkanäle sind nirgendwo vorgeschrieben. Die Verlegerichtlinien geben nur in den Wänden bestimmte Abstände von der Decke und vom Fussboden vor, in denen Kabel verlegt werden müssen. Und es ist auch nur in Wänden vorgeschrieben, dass Kabel horizontal und vertikal verlegt werden müssen. In Hohldecken ist es absolut üblich, Kabel frei zu verlegen.
miele
Das ist nicht sinvoll, aber erlaubt.
Es exisitiert keine VDE-Vorschrift, die eine Fixierung von Mantelleitungen in der Decke erfordert.
antwortomat
Ist auch immer die Frage was es denn für Kabel sind. Für die 230Volt-Stromversorgung, EDV, sonstige Multimedia-Einrichtungen, Starkstrom?
rayer
Das ist natürlich höchst unzulässig. Ich würde sofort eine Anzeige erstatten und den Rechtsanwalt einschalten. Zu @ Starmax: Außerdem müssen mehrere Kabelkanäle dann noch in einen Sammelkanal verlegt, mit der Wasserwaage und GPS ausgerichtet werden. Zwingende Vorschrift laut VDE
starmax
Tja, rayer, ne Weile her, dass du da mal was gelernt hast, oder? Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Vorschriften
sunnyboy_1
es geht doch nix ueber ordentliche Vorschriften in Deutschland.

Obwohl wir die in Venezuela nicht haben, jedenfalls nicht in dieser Penetranz, habe ich noch nie ein Haus brennen sehen, das durch elektrische Leitungen zu zuendeln anfing. Als ich noch in DE wohnte, sah ich fast taeglich Haeuserbraende. Kann es sein, dass es bei euch mehr "Feuerteufel" gibt, die nur die Versicherung betruegen wollen ? In einem technisch und vorschriftlich so perfekten Land wie Old Germany, duerfte doch ueberhaupt kein Haus mehr brennen. Oder??
rayer
@starmax
Danke, hatte ich alles schon vergessen. Aber kurz vor der Rente ist mir es auch egal. Zu mühsam die örtliche Bauvorschrift zu suchen, mal ganz davon abgesehen ich müsste noch wissen, was es für Leitungen sind und wie der Holzboden genau aussieht. Im Zweifel ein Gutachten und die Belastung der Leitungen. Im Zwischenboden wird zumindest die äußere mechanische Belastung eliminiert, und ob es einen Kanal im Kanal braucht, muss geprüft werden. Es ist durchaus zulässig auf, im, über oder unter Holz zu verlegen. Mich hat eigentlich gestört, wenn ein Altbau saniert wird, meistens durch Fachfirmen, hat der gute Nachbar nichts Besseres zu tun, als die Arbeit infrage zu stellen und wird in seinem Bestreben noch unterstützt.
sunnyboy_1
@ ing: Es ist egal, in welcher Funktion ich die Haeuser habe brennen sehen. Fakt ist, dass sie angeblich immer wegen eines defekten Stromkabels gebrannt haben sollen. by the way: nein, ich war nicht bei der Feuerwehr. Ich wohnte in vielen Staedten Deutschlands.Nach meiner Geburt in verschiedenen Doerfern, dann Staedten und Grossstaedten. Und es verging kaum ein Tag, an dem nicht die Feuerwehr unterwegs war.

Ich wiederhole mich: Es sind am wenigsten defekte Kabel, sondern Versicherungsbetrueger gewesen, die mal eben ihr Haeus-chen anzuendeten. Und so war es auch in den Doerfern, wenn ploetzlich der Stall brannte. Wohlgemerkt der Stall, nicht der Heuschober, der sich durchaus entzuenden kann. Jeder im Dorf wusste, was wirklich passierte.
netter_fahrer
Etwa so:
Kommt ein junger Mann aufgeregt ins Dorfwirtshaus gerannt und ruft:
"Huberbauer, dein Hof brennt!"
Der, erstaunt: "Wos, heit scho?"
sunnyboy_1
sehe schon, netter Fahrer, du weisst, wovon ich spreche ;-))

Und das ist alles nicht neu. Nur Ing tut so, als gaebe es das nicht in Betruegerdeutschland.
sunnyboy_1
@ Ing: ich weiss nicht, ob du heute Tomaten auf den Augen hast, oder du mein schlechtes Deutsch nicht mehr verstehst ?

Ich spreche eben NICHT von Kabelbraenden, denn die kommen so gut wie nie vor. Ich spreche von den Betruegern, die sich sanieren wollen.
Denn bei uns in Vene hat sich noch kein Haus entzuendet, weil die Stromleitungen offen herum hingen. Nein, das ist alles inszeniert.
Es ist auffallend, dass, obwohl ihr die groessten Sicherheitsvorschriften auf der Welt habt, trotzdem die Haeuser abfackeln.