HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 51060 PsyKey

Kann mir jemand mit den richtigen Argumenten GEGEN Vegetarische Ernährung helfen? Das kann doch nicht gesund sein!

Antworten (9)
hphersel
Du irrst Dich! Es gibt genügend Länder, in denen sehr viele Vegetarier leben und durchaus auch alt werden, in Indien beispielsweise. Gegen eine vegetarische Ernährung ist zumindest aus geundheitlichen Gründen nichts einzuwenden, sofern ausreichend Eiweiße aufgenommen werden, beispielsweise in Form von Linsen. Vor allem Kinder benötigen zwar während ihrer Entwicklung auch tierische Eiweiße. Aber die bekommst Du auch, wenn Du ausreichend Käse, Joghurt oder andere Milchproduke zu Dir nimmst. Ausgewogen und Vegetarisch ist KEIN Widerspruch!
Mandysan190
Hallo 
einige Argumente wären z.B. dass Fleich einen sehr hohen Nährwert hat und auch einen hohen Eisengehalt. Eisen wird benötigt um den Sauerstoff im Blutkreislauf zu transportieren und ist somit unverzichtbar.
Und auch für den Aufbau der Knochen und weiterem sind die Nährwerte die Fleisch enthählt von essenzieller Bedeutung.
 
Gruß
 
 
ing793
da gibt es doch immer wieder die Gutmenschen, die Mandysan schlecht bewerten, weil sie sich für Fleisch ausspricht.
Fleischgenuss ist absolut normal, die Menschen sind auf den Genuss von Fleisch physiologisch eingestellt, tierisches Eiweiss ist lebenswichtig. Es ist völlig in Ordnung, Fleisch zu essen und ich tue es gerne.
ABER: es ist auch völlig in Ordnung, sich dagegen zu entscheiden. Auch vegetarische Ernährung IST gesund (sie sollte halt ausgewogen sein, aber das gilt genauso für die Ernöhrung mit Fleisch). Es entsteht keinerlei Mangel. Vernünftige Argumente gegen vegetarische Ernährung gibt es nicht.
Deho
Fleischfresser haben einen kurzen, Pflanzenfresser einen langen Darm. Da der Mensch einem mittellangen Darm hat, ist er Allesfresser, muss sich biologisch also nicht nur vegetarisch ernähren.
Marioma
Einem Hardcore Vegetarier mit Argumenten zu kommen, weshalb es vielleicht nicht gesund sein könnte, ist so gut wie unmöglich. An und für sich gibt es an einer ausgewogenen vegetarischen Ernährung auch nichts auszusetzen. Bei der veganen Ernährungsweise sieht es da schon anders aus, da die noch wesentlich konsequenter durchgezogen wird.
KroshkaMaya
Wer sich vegetarisch bewusst erhängt, der hat in der Tat nichts zu befürchten und lebt in einigen Bereichen sogar wesentlich gesünder als Fleischesser. Allerdings gibt es natürlich bestimmte Mangelerscheinungen, die bei Vegetarier sehr schnell auftreten können. Dabei ist es vor allem das Vitamin B12, welches sehr oft in einem Mangel steht, bei Menschen die vegetarisch leben.
Felix17
Kommt vielleicht nen bisschen spät aber trotzdem:
Mir kommen keine Vegetarier mehr in die WG, weil die einfach zuviel Platz in der Küche brauchen. Alles liegt voll mit Gemüse, Obst usw. Dann sind die den ganzen Tag am Häckseln, Schnibbeln und Mampfen, weil die Kost so energiearm ist. Der Tisch ist ständig besetzt und auch voller Zeugs.
Nein danke, ihr müsst leider draußen bleiben.
Sandygirl
Die Lebenserwartung von Vegetariern ist im Mittel etwas kürzer als die von Menschen,die sich gesund ernähren.
Weitaus bedenkliche finde ich, dass Kinder von Vegetariern oft mit Geburtsschäden (meisten kaputter Niere, manchmal Gehirnschäden) zu kämpfen haben.
Sockenpuppe
Falsch!
Sandy betreibt reine Polemik! Es gibt keine Studie, die belegen würde, dass Vegetarier eine kürzere Lebenserwartung haben!
Im Gegenteil: die meisten kommen zu dem Schluss, dass Vegetarier gesünder leben! Siehe auch: Artikel im Ärzteblatt!