Gast

Parken bei Rewe

Ich habe 25 Minuten bei Rewe von 12.15-12.41 Uhr (um 12.41 Uhr Einkauf per Karte nachweislich bezahlt) geparkt. Ein Zettel am Auto wegen fehlender Scheibe gab es nicht, das Foto schon.
Was kann ich gegen die Strafe der „Aufpasserfirma“ von 39,90 € machen?
Frage Nummer 3000278128

Antworten (12)
B.Kloppt
Wenn VOR dem Einfahren die Bedingungen fürs Parken (also auch Auslegen einer Parkscheibe) lesbar waren und Du dennoch keine Parkscheibe ausgelegt hast, dann kannst Du nichts machen. Du könntest allenfalls bei Rewe mit Vorlage Deines Einkaufsbons versuchen etwas zu erreichen. Klappt aber meistens nicht, da der Parkplatz von Rewe an eine Fremdfirma vermietet wurde.
netter_fahrer
Bezahlen und beim nächsten Mal die Parkscheibe rauslegen. Du kannst versuchen, bei der Parküberwachfirma um Kulanz zu bitten, war dort vorher nie, habs in der Eile übersehen, tut mir leid....
Aber: Die sind im Recht, wenn die Parküberwachung deutlich sichtbar durch aus dem Auto gut lesbare Hinweisschilder schon an der Parkplatzzufahrt angekündigt wird. Gibt es aber nur Kleingedrucktes in 3,5m Höhe, muss man das nicht akzeptieren und kann berechtigt Widerspruch einlegen. Davon dann selbst Fotos zu machen hilft dabei.
wokk
Na, nie wieder bei REWE einkaufen . . .
PezzeyRaus
genau, nie wieder bei REWE einkaufen. Das ist ein Saftladen und sponsort den falschen "Fußball"-Verein.
ingSND
Ich wäre da nicht so pessimistisch wie B.Kloppt - Rechtlich hast Du, wie schon mehrfach dargelegt, wahrscheinlich keine Chance.
Aber der Marktleiter hat seine Möglichkeiten, auf Kulanz etwas zu machen und sehr häufig macht er auch was. Also, nur Mut, versuche es!
B.Kloppt
Ein Marktleiter kann nicht auf Bezahlung zu bestehen, denn dazu hat er gar kein Recht. Die Discounter vermieten ihre Plätze an Überwachungsfirmen und bekommen dafür Geld. Somit hat ein Marktleiter keinerlei Recht, in die Handlungen der Überwachungsfirma einzugreifen. Er kann höchstens aus der Rewe-Tasche dem Kunden die Vertragsstrafe erstatten. Bei guten Kunden geschieht das sicher auch. Dennoch würde ich Rewe zukünftig meiden.
netter_fahrer
Wir haben in unserem Ort zwei solcher überwachten Geschäftsparkplätze, einer von einem Discounter und einer, der von mehreren Läden genutzt wird. Bisher Parküberwachung mit Parkscheibenkontrolle, was immer wieder verärgerte Kunden ergab, war auch mal ein Zeitungsbericht darüber. Gerade Kunden von außerhalb übersahen das oft.
Jetzt wurden beide Parkplätze auf Überwachung mit Kameras an den Zufahrten umgerüstet, man muss keine Parkscheibe mehr einstellen.
Gut dabei die Information in zwei Geschäften, wie das geht, weil "Kameras" ja gleich "Oh je, wie in China!" auslöst: Diese erfassen nur die Kennzeichen, keine Fahrzeuge, keine Personen. Man muss nur noch die Parkzeit beachten.
PezzeyRaus
Computer Vision auf dem Parkplatz?
Deho
Diese Technik wird auch bei der Geschwindigkeitsüberwachung Section Control eingesetzt. Sie ist ausgereift und scheint mittlerweiler billiger zu werden als Überwachungspersonal. Darüber hinaus fällt der Ärger mit Kunden weg, die einfach die Parkscheibe vergessen haben.
PezzeyRaus
Dass es das gibt, ist mir schon klar, ja, ich kann sogar solche TinyML-Projekte realisieren, nur ich dachte, in Deutschland würde man bereits einen mobilen Knöllchendrucker als technisches Wunderwerk feiern.
Deho
@ PezzeyRaus
Sollte das die Zukunft sein, könntest Du ein Geschäftsmodell daraus machen.
PezzeyRaus
Deho, das ist die Zukunft (mehr als du dir vorstellen kannst) und ich habe bereits ein Geschäftsmodell daraus gemacht.