HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 93750 Der_Denis

Personalausweis Kopie

Ich verstehe nicht worin eine Gefahr bestehen könnte, wenn ich jemand eine Kopie meines Personalausweises gebe und warum das kopieren des Personalausweises verboten ist. Wenn z.B. ein Händler im Internet mir was verkauft, was ab 18 ist und eine Personalausweiskopie von mir will? Wo liegt da konkret eine Gefahr? Meine Anschrift braucht er ja eh, mein Alter muss er ja kontrollieren können, und so geheim ist die Augenfarbe und Körpergröße auch nicht. Überseh ich da irgend was?
Antworten (12)
Amos
Ich verstehe Deine Frage nicht. Selbstverständlich muß ich für verschiedene Geschäfte, Anteilsübertragung oder KG-Anteile eine Kopie meines Ausweises vorlegen bzw. zusenden. Vorder- und Rückseite. Ggf. auch beglaubigt. Sonst kann ich mich nicht legitimieren. Das Kopieren des Perso ist definitiv nicht verboten.
moonlady123456
Diese Frage gab es doch letzt erst....
Der_Denis
beim googeln hab ich aber was gefunden, dass das Kopieren des Personalausweises verboten sei. Seit etwa 1 bis 2 Jahren. Dazu gehört auch so was, wie das Abgeben des Ausweises als Pfand. Also richtig strafbar ist das nicht, mehr so ein Soll Gesetz, wenn ich das richtig vertanden habe.
Amos
Definitiv nicht. Sonst hätte ich verschiedene Anteilsübertragungen nicht tätigen können. Ich versende ja nicht das Original.
Haas.Ka
Einige Gesetze und Verordnungen sehen eine ausdrückliche Ermächtigung zum Kopieren des Ausweises vor. Für Banken gilt beispielsweise § 8 Abs. 1 S. 3 Geldwäschegesetz und für Telekommunikationsanbieter (z.B. beim Handyvertrag) § 95 Abs. 4 S. 2 TKG.
ing793
es ist tatsächlich verboten (siehe Link), allerdings betrifft das nur den neuen Personalausweis.
Der soll künftig ja auch weitergehende Funktionen haben. Die zugehörige Berechtigungsnummer steht auf dem Ausweis und die soll eigentlich nur und ausschließlich dem Inhaber bekannt sein.
Sollte es tatsächlich noch Gesetze geben, die eine Kopie des Ausweises verlangen, so werden die in Kürze bereinigt oder die entsprechnende Nummer muss geschwärzt werden.
ing793
streiche "verboten", setze "dringend empfohlen, das nicht zu tun"
Amos
Tut mir leid, Ihr habt keine Ahnung. Vor einem halben Jahr mußte ich als Kommanditist eine Kopie meines neuen Persos zusenden. Sonst hätte ich als Kommanditist nicht schriftlich abstimmen können!
ing793
@Amos: bei allem Respekt, aber dann haben Deine Mitkommanditisten (oder wer auch immer das verlangt hat) keine Ahnung.
Die Regelung ist neu, aber sie steht im "Personalausweisgesetz".
Es ist, wie gesagt, nicht ausdrücklich verboten. Sowenig, wie es verboten ist, die Prüfziffer Deiner Kreditkarte auf Deiner (fiktiven) Facebook-Seite zu veröffentlichen.
Man muss sich über mögliche Konsequenzen im Klaren sein und ggfs. zumindest die ensprechende Nummer schwärzen.
Amos
Ohne ins Detail zu gehen: als Kommanditist verschiedenster Gesellschaften bin ich dementsprechend schon informiert.
Gustan
"Amos: als Kommanditist verschiedenster Gesellschaften bin ich dementsprechend schon informiert."

Amos, irgendwie hast du die Fragestellung falsch verstanden.

Es gibt nur "drei" Ausnahmen, Banken, Telekommunikation und Fahrerlaubnisbehörden.

Hier wird es verbal erklärt.
Personalausweis - kopieren, scannen und speichern verboten!
https://www.youtube.com/watch?v=QOMKoGmeWsM
Amos
Auskunft der Deutschen Benk in Frakfurt von 16:15 Uhr. Kopien des Persos sind für Bankgeschäfte erlaubt und erforderlich.