HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000058760 katall

Spielzeug für 2 Jährigen: wie wichtig ist die Altersempfehlung?

Wir sind auf der Such nach dem richtigen Spielzeug. Unser Kleiner ist 2. Doch wenn man den Altersbegrenzungen und so mancher Spielzeugseite glauben soll, dann dürfen 2 Jährige ja mit fast nichts spielen. Wie ernst sind solche Spielzeug Altersempfehlungen zu nehmen. Kann man auch Spielzeug geeignet ab 4 Jahren kaufen? Was meint Ihr?
Antworten (5)
ing793
Machst Du Witze?
Ich krieg die Krätze, wenn von "pädagogisch wertvollem" Spielzeug gesprochen wird, das die Entwicklung des Kindes "fördert".
Es ist dem Zweijährigen völlig egal, wie sein Spielzeug aussieht und ob es altersgerecht ist. Wo es zu früh ist, da bleibt es noch liegen oder wird zweckentfremdet. Es gibt sowieso nicht "das" Spielzeug für einen Zweijährigen, denn es gibt stets Unterschiede, wie weit die Kinder geistig, grob- oder feinmotorisch sind - der Eine eher hier, die Andere eher da.
bh_roth
Abgesehen davon, dass ich in dieser "Frage" lediglich eine Werbung für seine Spielzeugseite vermute, weil ein neuer User sofort mit einem Link in der Frage kommt (bekanntes Schema), und ich den Link deshalb sicher nicht ansurfe, kann man mit einem iPhone für Säuglinge nichts falsch machen.
hphersel
Millionen frustrierter Eltern weltweit kennen das Phänomen: Da wurde für ein Heidengeld extra "pädagogisch wertvolles" Spielzeug für den ein- bis dreijährigen Nachwuchs gekauft, und was tut das undankbare Balg? Es spielt viel lieber mit der Verpackung!
Mit anderen Worten: Schau auf Dein Kind, beobachte, womit es sich selber gerne beschäftigt, und gib ihm dann das, womit es seine eigene Kreativität am Besten beflügeln kann, frei und ohne Zwang durch irgendwelche Spielregeln. Idealerweise beschöftigst Du Dich selber mit Deinem Kind und lässt Dich durch seine Fantasie selber beflügeln. Aus meiner Sicht ist DAS das richtige Spielzeug für einen Zweijährigen!
neilo
Ich bin mal auf den Link gegangen. Dann ins Impressum.
Jetzt nehmen wir die ersten beiden Buchstaben des Inhabers: KA. Dann das T für Thörl. Und jetzt die 3 Buchstaben des Nachnamens: ALL. -> Ergibt: unsern User KATALL.
Super Ingo, ich meine Karl, voll die Werbeverarsche.
bh_roth
Und ein Schluchtenbrunser ist es auch noch.