HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40532 bennyschmiddi2

Unter welchen Voraussetzungen darf ich in Deutschland ein Ape Dreirad fahren? Und wie muss ich das hier versichern?

Antworten (9)
Waldi Graf_11
Ein Ape Dreirad darf in Deutschland gefahren werden, wenn ein Führerschein vorhanden ist. Mit der Führerscheinklasse B ist man zum Führer eines Dreirades berechtigt. Das Fahrzeug kostet je nach Versicherung und Alter des Halters ab 49,00Euro im Monat. Kfz-Steuern im Jahr sind keine zu zahlen und zum TÜV muss man nur, wenn Umbaumaßnahmen notwendig sind.
missamselle39
Das Piaggio Ape Dreirad darf man fahren, wenn man mindestens einen Mofa-Führerschein besitzt. Die Versicherung erfolgt ebenfalls genauso wie bei einem Mofa beziehungsweise bei einem Roller. Das Nummernschild bekommt man in der Regel direkt beim Versicherer ausgehändigt.
serefine
Nur Affen fahren Dreirad.
Annanna
Um ein das Fahrzeug Ape Dreirad fahren zu können, benötigt man den Führerschein der Klasse B. Außerdem sollte dieses Fahrzeug Verkehrstüchtig und ohne Mängel sein. Wenn man unter Google den Suchbegriff "Ape Dreirad" eingibt, findet man viele Seiten über das Ape Dreirad. Dort sind unter anderem auch Foren zu finden, in denn man Rat und Hilfe bekommen kann. Weiter Informationen welche Voraussetzungen man erfüllen muss, bekommt man bei dem zuständigen Straßenverkehrsamt.
SPARTA1
Ape 50 darf man mit Mofaprüfbescheinigung fahren wenn diese auf 25 Km/h vom Händler umgebaut wurde und vom TÜV eingetragen wurde! Dann kommt nur noch ein Aufkleber 25 km/h hinten drauf!
Versicherung ist das kleine Taferl was aus beim normalen Roller drauf kommt!
Bei fragen dazu kann man beim Deutschenfahlerverband einfach anfragen!
netter_fahrer
@Sparta1: Stimmt nicht. Ein Mofa ist ein einspuriges Fahrzeug und die Ape zweispurig, dafür braucht man immer -wie auch für die "25er Pandas"- einen Führerschein. Prüfbescheinigung genügt hier nicht.
Frag den Ape-Dealer, der weiß Bescheid:
http://www.casa-moto-shop.de/oxid/Fuehrerschein/
bh_roth
Deutschenfahlerverband? Möchte mal wissen, was das sein soll.
SPARTA1
Hallo Netter Fahrer ich dachte mir das diese Anwort wie von Ihnen kommt. Nur hat sich das Gesetzt geändert das man nur mit der Mofa-Prüfbescheinigung Zweirädigefahrzeuge fahren darf!
In der Fahrerlaubnisverordnung (§ 4 Abs.1 Nr. 1b) in Verbindung mit § 5 ist geregelt, dass dreirädrige, auf 25 km/h gedrosselte Kraftfahrzeuge (Hubraum 50 ccm) mit der Mofaprüfbescheinigung gefahren werden dürfen. Das gilt auch, wenn die Bauweise des Fahrzeugs geschlossen ist (Kabine)!
Sie können diese Auskunft über den Fahrlehrerverband BW einholen!
Und früher durfte man auch nur ein Mofa mit 1 Person fahren, dass hat sich auch geändert wenn man einen Mofa-Roller hat der für 2 Personen zugelassen darf man auch fahren! Gibt es schon so zu Kaufen.
Mfg
Mark-Peter
@SPARTA1:

Hallo,

Sie schreiben, dass man ein Kraftfahrzeug (KFZ) mit einer Mofa-Prüfbescheinigung (max. 25 km/h) fahren darf. Das hat unserer TÜV mir auch schon bestätigt, jedoch habe ich noch eine Frage: Hier steht ja Kraftfahrzeuge, auch beim BMVI und BMJV, jedoch heißen die Kraftfahrzeuge Kleinkraftfahrzeug oder Leichtkraftfahrzeug beim Händler. Das scheint aber egal zu sein, oder ? Freue mich über eine Antwort :-)

MFG aus Bochum