HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 98507 MichaelR87

Warum gibt es Pflegestufen?

Okay die Frage ist eventuell falsch gestellt aber meine Frage ist:
Wieso bekommt man das Geld bei einer Pflegestufe ausgezahlt? Weshalb rechnen die Pflegedienste das nicht mit den Krankenkassen ab? So wie es Ärzte und Therapheuten auch machen?

Hab ich da den Sinn nicht ganz verstanden?
Antworten (2)
Amos
Weil es sich um einen Pauschalbetrag handelt.
Würde dieser theoretisch mit den Leistungen des Pflgedienstes verrechnet, wäre er möglicherweise innerhalb des Leistungsmonats verbraucht. Und dann fängt das große Rechnen an.
Außerdem bekommt man als pflegender Angehöriger das Geld direkt und kann seine Leistungen nicht abrechnen.
Henry55
Hi,
also prinzipiell hat man ja auch Anspruch auf Pflegegeld, wenn man von einem Verwandten oder jemanden aus der Familie versorgt wird. Das Pflegegeld steht also nicht nur Ärzten oder beruflichen Fachkräften zu. Im gegenteil: Das Pflegegeld wurde geschaffen, damit die Pflegedienste entlastet werden und die heimische Fürsorge gestärkt wird.

Aus diesem Grund ist das Pflegegeld auch nur so relativ gering, denn die Leute sollen daran nix verdienen. Viel mehr ist es ein Ausgleich.

Mehr Informationen zum Pflegegeld findest du hier . Aber ich denke mal Antrag und so wirst du nicht (mehr) brauchen?