Schließen
Menü
Gast

Warum gibt heute nicht so viele schuluniformen

Ist für die Probe Projekt Prüfung :D
Frage Nummer 81708

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
hphersel
ander eLänder, andere Sitten. Hier in D wird davon ausgegangen, dass durch die Schuluniform - als Symbol einer Gleichmacherei - jede Individualität der Schüler ausgelöscht wird. Ausserdem erinnerrt das Wort bereits an Krieg, an Soldatentum, an Militarismus - alles Dinge, die wir unseren Kindern ersparen wollen.
Andere Länder gehen da anders mit um. Da bedeutet die Schuluniform unter anderem, dass das Gleiche anziehen und so niemand mehr gehänselt werden kann, weil seine Klamotten gerade nicht "in" sind
Amos
Zur Ergänzung: in anderen Ländern, insbesondere den angelsächsischen und den ehemaligen englischen Kolonien, bedeutet es aber auch Zugehörigkeit zu einer bestimmten Schule und dient manchmal als Statussymbol unter den Schülern.
mystery
Schuluniformen würden dem Individualitätsanspruch in einer sogenannten demokratischen Gesellschaft entgegenstehen und eine Gleichheit herstellen, die nicht gewünscht ist. Da, wo Status zählt und nach außen zur Schau getragen wird, wäre eine Schuluniform ein Zugeständnis an jene, die mehr Gleichheit unter den Menschen fordern.
Stell dir mal vor, man könnte nicht mehr auf Anhieb erkennen, wer Unterschicht und wer Oberschicht ist: Wäre doch langweilig, und man könnte z.B. beim Mobben leicht an den Falschen geraten.:)
wendy
mysterie: Das wäre doch kein Problem! Die der Unterschicht kannst du an ihrem Proll-iPhone erkennen.