Schließen
Menü
Fragomatic

Warum haben Kastenwagen (zB Mercedes Sprinter) die Tanköffnung auf der linken Seite während die meisten PKW ihn auf der rechten Seite haben?

Das Sternsystem hat wohl wieder mal einige Probleme, dies sollte eine eigenständige Frage werden und keine Antwort unter einem anderen thread mit vorhergehenden Fehlermeldungen.
Frage Nummer 94773

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (14)
bh_roth
Die meisten PKW haben die Tankdeckel auf der rechten Seite? Woher hast du diese Erkenntnis? Ist diese Feststellung belastbar? Meine PKW haben den Deckel auf der linken Seite.
Amos
Lieber bh: die meisten für Europa und USA hergestellten Autos haben rechts den Tankdeckel. Lediglich in Ländern mit Linksverkehr werden die Einfüllstutzen auf die linke Seite gelegt. Japaner haben deswegen den Tankdeckel links.
bh_roth
Lieber Amos, ich bin immer misstrauisch solchen Behauptungen gegenüber, zumal nirgends der Hinweis ist, woher die Behauptung kommt, und wo man sie ggfs. nachlesen kann.
Amos
Bei einem Transporter fand ich mal den Tankstutzen links hinter Fahrertür versteckt. Witzig!
hphersel
Amos: "für Europa/USA" oder "in Europa/USA" oder "von einem europäischen/amerikanischen Hersteller" ?
Im Allgemeinen haben zumindest die Pkws den Tankstutzen auf der Seite, auf der im Mutterland des Autokonzerns der Bürgersteig wäre. Und im Allgemeinen ist der Auspuffendtopf (sofern es sich nicht um einen Doppelauspuff handelt!) auf der anderen Seite, zur jeweiligen Straßenmitte hin, angebracht.
Es gibt aber auch Ausnahmen, daher ist das ganze Spiel - wie bereits erwähnt - nur als "Faustregel" zu behandeln.
Amos
Sag ich doch.
RudiP
Ist auch herstellerabhängig, Renault baut den Tankdeckel links. VW/Audi rechts, wobei der VW Crafter ein getarnter Mercedes Sprinter ist und bei denen ist der Deckel mal recht, mal links (glaub ich) .
Conway
Warum stellst Du so eine Frage? Ist es nicht völlig egal, wo sich der Tankdeckel befindet? Ich habe noch nie eine Zapfsäule erlebt, an welcher der Schlauch nicht lang genug war, dass man den Wagen auch auf der abgewandten Seite betanken konnte, wenn man ihn richtig abstellt.
leselicht@aol.com
Einheitlich wäre schon gut. Mein Voyager hat den Deckel immer schon links, egal welches Modell und für wo. Und die haben auch schon immer zwei Schiebetüren. Also ist die Erklärung mit der Schiebetür Quatsch. Es gibt auch viele Transporter mit zwei Schiebetüren. Der Tankdeckel und das ganze Betankungssystem sollte aber generell überdacht werden. Es kommen immer mehr Sonderkraftstoffe, Autogase, elektrisches Tanken.. etc und alle haben verschiedene Anforderungen und Positionierungen am Wagen. Das läuft eher auf eine Betankung von unten heraus, man fährt über eine Art Grube mit automatischen Schnuddeln, die dann andocken. So kann man weder Sprit klauen, noch den falschen Sprit tanken. Und Wasser liesse sich auch gleich befüllen als Service.
fortunadie
Mein Peugeot 207 hat den Tankdeckel LINKS, das Modell 206 hat ihn dagegen RECHTS... Was wollen wir nun daraus ableiten?
Amos
So sieht das dann beim Tanken aus! Und der Kofferraumdeckel muß auch neu lackiert werden.
Opal
Die ersten 25 sek. reichen schon, muahaha
clubman
Mercedes Benz geht davon aus, daß zumindest der Fahrer eines gewerblichen Fahrzeugs anwesend sein muß und somit der Bequemlichkeit nach dem Grundsatz "Zeit ist Geld" unmittelbar nach dem Aussteigen selbst Tanken kann. Damit ist man schneller wieder unterwegs ist als die Fahrer von Konkurrenzfahrzeugen. Wer als Fahrer eines Transporters schon mal um sein Fahrzeug herumlaufen mußte, um an den Tankstutzen zu kommen, weiß wovon ich rede. Bei Privatfahrzeugen spielt Zeit ist Geld keine Rolle.
bh_roth
@leselicht: Zitat "Und die haben auch schon immer zwei Schiebetüren."
Das ist Blödsinn! Die ersten beiden Voyager-Modelle hatten die Schiebetür auf der rechten Seite. Es gab keine 2 Schiebetüren.