HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000126905 Gast

Warum ist die AfD in Sachsen so stark?

Sachsen belegt den ersten Rang beim Bildungsmonitor 2019, besteht ein Zusammenhang zwischen Bildung und der starken AfD?
Antworten (5)
StechusKaktus
Nein, dieser Zusammenhang besteht nicht.
Sachsen gehörte schon zu DDR-Zeiten zum "Tal der Ahnungslosen". Damals noch aus dem Grund, dass das Westfernsehen beim besten Willen nicht bis dorthin ausstrahlen konnte (weswegen viele in der Nähe von Berlin eine Datscha hatten und den ganzen Tag fernsahen).

In Sachsen dauert seitdem eben alles etwas länger. Hinzu kommen die Tagebaugebiete, deren Einwohner sich vor der Zukunft fürchten und die Bewohner an der polnischen und tschechischen Grenze, denen die fortwährenden Diebstähle auf den Geist gehen.

Die AfD hat zwar keine Lösungen und verschärft das Problem eher, bietet sich aber als ernst zu nehmende Protestpartei derzeit an. Das geht aber vorüber.
Matthew
Die Afd is dort stark, wo vor 86 Jahren die Nsdap stark war.
Matthew
Auch die Mitglieder der RAF kamen überwiegend aus dem Bildungsbürgertum. Bildung und nicht alle Tassen im Schrank haben schließen sich also definitiv nicht aus.
Tom Bombadil
afd mit nsdap zu vergleichen ist genauso Panikmache wie Linkspartei mit der damaligen SED gleichzusetzen. Weder Linkspartei noch AfD wollen die Einführung einer Diktatur in Deutschland,
Matthew
@Tom Bombadil
Die AfD hat bereits versucht, Lehrer, Professoren und Journalisten mit Melde-Portalen einzuschüchtern. Das ist noch keine Diktatur, weil sie noch nicht die Möglichkeit dazu haben. Aber wenn sie die Möglichkeit hätten, gehe ich fest davon aus, dass mindestens die Anhänger des Höcke-Flügels keine Skrupel hätten, diese Macht zu missbrauchen. Ich würde denen nicht weiter trauen, als ich ein Klavier schmeißen kann.

Davon abgesehen, hat der Fragesteller, quasi danach gefragt, ob man aus einer Korrelation eine Kausalität ableiten könne. Auch wenn ich die Frageform da für scheinheilig halte.
Anstatt einen trockenen theoretischen Vortrag darüber zu halten, dass das Unsinn ist, habe ich zwei kurze Beispiele genannt, die deutlich machen, dass er darüber doch noch einmal nachdenken muss.

Die Korrelation, zwischen hohen Wahlergebnissen, für die Nsdap damals und die AfD heute ist, im übrigen real.