HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 32007 Martin Voigt

Warum ist es so schwer den Raucherschutz bundesweit durchzusetzen?

Antworten (6)
Nachgeburt
weil Nichtraucher in der Mehrzahl sind
Mareda
Warum sollte man jemanden schützen, der mit seinem Verhalten (und mit vollem Wissen darüber) sich selbst und andere gefährdet? Zumal durch das konsequente Herausjagen von Rauchern inzwischen tatsächlich immer weniger Menschen anfangen zu rauchen und immer mehr Menschen aufhören (ich z. B., vor über 2 Jahren)

Der Nichtraucherschutz klappt dagegen meiner Erfahrung nach wunderbar. Man muss ja nicht zwingend in Raucherclubs rein, und die Raucher draussen kann man umgehen.
serofine
Weil man Niemanden vor sich selbst schützen kann.
Würde man den Handel und Besitz von Zigaretten unter Strafe stellen, würde man nur die Preise pushen und die Beschaffungskriminalität.
Wir kennen das ja von anderen Drogen...
[br]
Fred Schneider
Die Beschränkungen für Raucher variieren von Bundesland zu Bundesland, weil Nichtraucherschutz Ländersache ist. Die Gewaltenteilung lässt einen Eingriff des Bundes in die Landesgesetzgebung nicht zu.

Möglich wäre es jedoch, den Nichtraucherschutz im Gesundheitsschutz und eventuell im Arbeitsrecht zu verankern, um ihn bundesweit durchsetzen zu können.
Für beide Gesetze ist der Bund zuständig. Umfragen lassen vermuten, dass die Mehrehit der Bevölkerung (80%) an einem bundesweiten Nichtraucherschutz interessiert sei.Die bisher in einzelnen Ländern genehmigten Ausnahmen vom Nichtraucherschutz wird zumeist auf eine erfolgreiche Lobbyarbeit der Tabakindustrie zurückgeführt.
serofine
Wollte ich aber nicht :p
plastic-kitten
Eine Schwierigkeit bei einem bundesweiten Rauchverbot liegt zu einem an unterschiedlichen Zuständigkeiten. Rauchverbot für Jugendliche ist Bundessache. Rauchverbot in Kneipen ist Ländersache. Die EU oder der Bund können Richtlinien oder Rahmen erlassen. Die Umsetzung dieser Vorgaben liegt aber dann bei den Länderregierungen. Außerdem überschneiden sich hier verschiedene Interessen und Gesetzesbereiche.

Dazu kommt eine sehr große Raucherlobby. Diese versucht natürlich alles um gegen Rauchverbote vorzugehen. Eine weitere Schwierigkeit bei der Durchsetzung eines bundesweiten Rauchverbotes ist, das Rauchen eine Sucht ist. Selbst, wenn ein Raucher aufhören will, es ist nicht so einfach.

Eine weitere Schwierigkeit bei der Umsetzung ist die Kontrollierbarkeit. Ob jemand raucht lässt sich sehr schwer kontrollieren.