HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 13339 schulzeMann31

Was haltet Ihr von einem Laufgitter? Sollte man Kindern wirklich darin "einsperren", und schadet das irgendwie in der Entwicklung?

Antworten (8)
MKK-Wohner
Wer meint, dass man Kinder dort einsperrt, hat noch nie in der Küche am Herd mit dem Baby auf dem Arm gestanden, während an der Tür der Postbote klingelt - auf dem Weg zur Tür das Telefon schellt und es auch plötzlich aus der Küche komisch riecht ;-)

Spätestens dann wird so ein "Gefängnis" zu einer sehr praktischen Angelegenheit :-)

Oder anders gesagt: ein unbedingtes Muss - so lange man das Kind nicht einfach dort "ablädt" um seine Ruhe zu haben...
Highspeed
Wie lang willst Du Dein Kind denn einsperren, dass Du Angst wegen der Entwicklung haben musst.
Till Zimmermann
Ich denke, solange man es damit nicht übertreibt, dem Kind keine menschliche Nähe versagt und es längere Zeit alleine lässt, schadet das der Enwicklung nicht. So kann man vielmehr das Kind eine kleine Weile unbeaufsichtigt lassen. Den Einsatz eines Gitters sollten Eltern aber natürlich immer für sich entscheiden. Wir hatten für unseren Sohn acuh eines - kein Problem. :)
Laternenbeisser
Wenn ein Kind sich darin eingesperrt fühlt, wird es dich das wissen lassen. Und dann hast du eh keine Ruhe, es darin lange sitzen zu lassen. Wenn es sich nicht beschwert, warum sollte es dann schaden, es scheint sich in Sicherheit und in der Nähe der Eltern wohlzufühlen.
sininen
Sagen wirs mal so: Wenn Ihr Kind schon so gross ist, dass es sich so äussern kann ("Papa, ich fühle mich eingesperrt"), dann wird es wahrscheinlich zu gross für ein Laufgitter sein, und, ja, DANN wird es schaden ;-D Die Frage ist eigentlich, WARUM wird ein Laufgitter angeschafft und WOZU. Um das Kind abzusetzen und stundenlang aus dem Weg zu haben? Weil Sie keine Lust haben, dass das Kind Ihnen überallhin nachkrabbelt? DANN wird ein Laufgitter zum Gefängnis. Wenn Sie sich aber mit Ihrem Kind ausreichend beschäftigen, mit ihm kuscheln und spielen, und sie es nur vor Gefahren (Treppen, ungesichterten Möbeln, Steckdosen etc) schützen, solange Sie mal (kurz) nicht im Raum sein können, ist ein Laufgitter eine prima Sache.
Heidelein
Zurück zum Shop
Sicherheit durch Laufgitter

Wer selber Kinder hat, weiß das viele Gefahren in einem Haushalt lauern. Gerade für Kleinkinder im Alter zwischen 1 und 3 Jahre ist das Risiko sich unbeaufsichtigt zu verletzen sehr hoch. In der Küche, im Bad oder auf der Treppe gibt es viele Situationen wo schnell etwas passieren kann. Kleinkinder nehmen ihre Umgebung nicht so wahr wie es Erwachsene tun. Sie werden durch Farben oder Geräusche angezogen und verlieren schnell Ihren Aufmerksamkeits- und Orientierungssinn.
Im Alltag gibt es allerdings sehr häufig Situationen, in welchen man nicht dauernd auf sein Kind aufpassen kann. Dies kann der Fall sein, wenn man etwas zu Essen vorbereitet, die Wäsche macht oder man einen Anruf bekommt. In diesen Momenten verliert man schnell unbewusst die Aufmerksamkeit für das Kind. Damit das Kind nicht zu schaden kommt aber trotzdem selber kreativ weiter spielen kann gibt es hierfür am Markt Laufgitter und Laufställe.laufgitter.co
elfigy
was für ein wundersamer Werbetext. In wievielen Foren hast du den schon gepostet Heidi? .Hast dafür ein Honorar bekommen?.. Hier ist diese Werbung ganz überflüssig und unerwünscht und keiner klickt sie an. Nichtmal wenn wir ein Laufgitter bräuchten. Schon aus Prinzip nicht. Wir kaufen woanders.
Martina
Schwere Folgeschäden und Traumata sind die Folge:
Die Kinder werden später als Claudia Himmelreich oder Richard Lugner Werbung posten.