HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000056129 bh_roth

Was tragen unsere vollverschleierten Mitbürger im Falle einer Autopanne?

Antworten (31)
Rentier_BV
Hallo
Muss da nicht noch ein Sicherheitsgeschirr, Helm und Korbbrille dabei sein?

Gruß
R.
machine
Noch lacht Ihr. Aber nicht mehr lange.
rayer
Kaum zu glauben. Da liest einer aus dem Revier tatsächlich den Bayernkurier. Unter den Umständen hab ich noch Hoffnung. Die Hälfte der afghanischen Flüchtlinge konvertiert vermutlich zu den Zeugen Jehovas und der Rest aus den anderen moslemischen Ländern wird wohl evangelisch oder katholisch.
Amos
Hier lacht keiner mehr, höchstens OB Sierau oder Frau Kraft in Düsseldorf.
rayer
@Amos
Wieso hast Du permanent den Hang Dich lächerlich zu machen? Deine Argumente sind fern jeder Realität. Bisher haben wir noch keinerlei negative Erfahrungen mit den Flüchtlingen gemacht. Jeder Angriff auf unsere Bevölkerung seitens moslemisch inspirierten Tätern wurde von langjährig hier lebenden verübt. Woher beziehst Du Deine Weisheit? Bisher sehe ich keinen Grund für Ängste und ich lasse mir von Menschen wie Dir keine unbelegten Vorurteile einreden. Halt einfach die Klappe und melde Dich, wenn uns der Himmel auf den Kopf fiel. Meine Wenigkeit und die überwiegende deutsche Bevölkerung lacht noch.
Dorfdepp
"Jeder Angriff auf unsere Bevölkerung seitens moslemisch inspirierten Tätern wurde von langjährig hier lebenden verübt."
Genau das ist das Problem. Wird es mit der Flüchtlingszuwanderung etwa kleiner?
Dorfdepp
Versprochen? Aber eigentlich hatte ich dich nicht persönlich angesprochen, sondern die Allgemeinheit.
rayer
Und warum zitierst Du Dorfdepp mich dann?
Amos
Da Du zwischen Argumentation, Feststellung und Aussage nicht differenzieren kannst, sind weitere Erklärungen frustran.
rayer
Sorry Amos, dafür hast Du ja Deinen Kumpel Zombie. Ich bevorzuge Lindt.
Zombijaeger
Merkel hat ja Deutschland in ein Schlachtfeld verwandelt. Gerade heute gehört, ein geplanter Anschlag von einem Flüchtling durch Festnahme verhindert. Alle Einwanderung seit November 2005 geht auf das Konto von Merkel. Insbesondere auch die Tatsache, dass selten mal jemand abgeschoben wurde.
Dorfdepp
"Bisher haben wir noch keinerlei negative Erfahrungen mit den Flüchtlingen gemacht. ..... Bisher sehe ich keinen Grund für Ängste und ich lasse mir von Menschen wie Dir keine unbelegten Vorurteile einreden." (O-Ton rayer 8.8.17:20)
Gute Nacht, Deutschland.
Amos
Die nicht vorhandene Abschiebepraxis hat nun mal etwas mit Willkommenskultur zu tun.
elfigy
Ein Schlachtfeld ist Deutschland? Zombijäger, du hast seltsame Vorstellungen von einem Schlachtfeld. Schau dir mal die Fotos aus Aleppo an, dann weisst du was ein Schlachtfeld ist. Bis jetzt sind in D durch Flüchtlinge 20 Menschen verletzt worden, davon vier schwer, zwei Tote, das sind die Flüchtlinge selbst. Einer davon war schon seit 2014 hier, also vor November 2016. Es sind schon weit mehr Migranten durch rechte Gewalttäter ums Leben gekommen. Wenn man den Begriff Schlachtfeld verwenden will, dann sind dafür die Fremdenhasser und Neonazis verantwortlich. Und für die Abschiebungen sind die Länder zuständig. Es ist müßig, immer wieder zu erklären, weshalb Abschieben schwierig ist. Man hat den Eindruck, die Fakten gehen nicht in Köpfe mit betonierten Meinungen rein.
bh_roth
Eigentlich hätte ich es wissen müssen, aber der Threadverlauf war so von mir nicht beabsichtigt. Es war eher als Spaß gemeint. Jedenfalls habe ich herzlich gelacht, als dieses Bild bei mir in FB auftauchte.
Ging daneben. Schade.
elfigy
Das hättest Du Dir aber denken können.
Sobald ein machine und ein Amos da mitmischen, gleitet das ab.
Zombijaeger
Elfigy
Ob man von linken oder rechten Idioten in die Luft gesprengt wird, ist letztendlich egal. Merkels Politik hat auch zu einer starken Zunahme rechter gewaltaten geführt. Ist einfach das Prinzip Aktio und Reaktio.
ing793
das ist doch mal ein interessanter Ansatz.
Die rechten Idioten haben eigentlich gar keine Schuld. Es ist lediglich eine "reactio".
Schuld sind die Flüchtlinge, die unbescholtene Bürger allein durch ihre Anwesenheit zu Straftaten zwingen und natürlich Mutti, weil sie die nicht gleich an der Grenze mit Waffengewalt zurückschlägt.
Darauf muss man erst mal kommen.
Zombijaeger
Ing. Ich habe hier nie straffreiheit für rechte Gewalttäter gefordert. Das wäre auch völlig verkehrt. Ist es jetzt schon rechtsradikal, sich mit den gründen für die zunehmende Gewalt zu beschäftigen?
elfigy
da könnte man mit dem gleichen Recht sagen, Vergewaltigungen sind berechtigt , weil es Frauen gibt.
elfigy
die rechten Gewalttaten gibt es , weil es Hass und Fremdenfeindlichkeit gibt. in den Köpfen der Täter. sonst müssten ja alle Gewalttaten begehen. Denn die Flüchtlinge sind für die anderen Menschen auch sichtbar
machine
Wer Anderen das Recht auf eine eigene Meinung abspricht, kann sich mit den angesprochenen Völkern auf eine Stufe stellen, in diesen Kulturkreisen ist so etwas seit Jahrhunderten Usus.
ing793
Bist Du im falschen Thread gelandet?
Weder wurden hier Völker an- noch jemandem das Recht auf eine eigene Meinung abgesprochen.
machine
Es ist sinnlos, mit Blinden über Farbe zu reden, außer die Farbe ist rosarot.
Panther
machine,
getreu deiner Maxime "wie schreibe ich hier größere Scheiße als Amos" lässt du das nun wieder los:

Es ist sinnlos, mit Blinden über Farbe zu reden, außer die Farbe ist rosarot.

Wie willst du Blinder denn über Farbe reden? Ach, geht ja, du Blinder kannst zwar keine Farben sehen, aber rosarot.
Panther
Du glaubst doch nicht etwa ich würde deinen link öffnen, um mir noch so ein dusseliges YouTube video anzusehen?

Du benutzt den Ausspruch mit den Blinden genau so oft, wie Amos "ich schmeiß mich weg", "ich schmeiß mich daneben". Ich wünschte er würde sich dauerhaft wegschmeißen und dich dabei mitnehmen.

Und den Deckel der Mülltonne zuschweißen lassen.
Panther
Und der andere Grund, weshalb ich deine links nicht öffne, ist der Umstand, dass die emails, die in bh_roths Namen an Mitglieder dieser Community gesendet wurden, in einem Englisch geschrieben wurden, wie du es schreibst.

Good night

Paul
Dorfdepp
Unsere vollverschleierten Mitbürger werden so gekleidet sein, wie es bh_roth gezeigt hat. Und die Flüchtlinge werden sich hier intergrieren, allerdings in die moslemischen Parallelgesellschaften, die es auch in der dritten Generation der hier lebenden Türken gibt. Woher ein anderslautender Optimismus kommt, ist mir völlig unverständlich. Jakob Augstein, den ich für ultralinks, arrogant und unbelehrbar halte, hat sich zu dem Thema in überraschender Weise geäußert. Link: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/doppelpass-fuer-deutschtuerken-war-ein-fehler-kolumne-augstein-a-1106072.html.
Kennyy
Es gibt im Straßenverkehr klare Regeln, die eingehalten werden. Das beantwortet die Frage!
Zombijaeger
Elfigy

Dass ein Flüchtling vor November 2016 gekommen sein muss, ist klar, da wir noch nicht November 2016 haben. Ich habe auch geschrieben November 2005, da Merkel im November 2005 Bundeskanzlerin wurde. 2014 liegt klar nach 2005. Daher verstehe ich dein Argument nicht ganz.