HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 22370 Maximumoverdrive

Wenn man alle deutschen Zeitungen berücksichtigt, welches ist dann Eurer Meinung nach die beste bzw. repräsentativste?

Antworten (12)
Musca
Die Frage erstaunt mich schon etwas. Meinungsfreiheit. bzw. -vielfalt nur mal als Stichwort genannt. Aus gutem Grund gibt es Zeitungen in jeder politischen Couleur,je nach persönlichem Standpunkt schwankt es halt zwischen Bild, FAZ, der Süddeutschen oder der TAZ. Ich persönlich bevorzuge die Illustrierte "VOLL" , das Blatt für den ambitionierten Trinker, mit ausführlichen Auslandsbericht (die Japaner kübeln anders), Testreihe (Rüdesheimer Roter), sowie dem interessanten Bastelteil (wir bauen eine Schwarzbrennerei).
SchlawinerWitzel
Eine Illustrierte ist aber keine Zeitung, sondern eine Zeitschrift.
PsyKey
Für mich persönlich ist es die FAZ. Vor allem die Ausgabe für Samstag. In dieser Ausgabe werden viele Ereignisse der Woche kurz dargestellt. Dann gibt es noch diverse Kommentare. Man braucht Stunden für alle Seiten, ist anschließend aber gut informiert.
ing793
Meiner Meinung nach die Informativste ist nach wie vor die FAZ.
Die für mich Beste ist der Kölner Stadt-Anzeiger, aber da spreche ich mich von lokalpatriotischen Eigenheiten nicht frei.
Die Repräsentativste ist sicher die BILD. Der Stuss, den die schreiben, wird wirklich gedacht (was mich manchmal am Sinn einer direkten Demokratie zweifeln lässt)
Bellicosa
Abgesehen von meiner vorherigen Antwort,bin ich seit Jahren ein FAZ
Leser,nicht nur weil ich den Feuilleton-Teil so liebe, sondern auch das
Kreuzworträtsel in der Freitagsausgabe ist mir sehr an´s Herz gewachsen!
vize1938
Eindeutig die Süddeutsche Zeitung-im Gegensatz zur FAZ,wo eine Meinung von einem Journalist geschrieben wird und anschliessend von vier Kollegen so verdreht wir,dass die Werbung "dahinter steckt ein kluger Kopf" zutreffend wirken soll!
Neutral ist die Neue Zürcher Zeitung - beschäftigt sich aber vorwiegend mit der Schweiz
rrankewicz
Ich mag die Süddeutsche Zeitung -man kann mit dem Streiflicht morgens einsteigen, und wird auch sonst selten enttäuscht - allerdings ist sie ganz schön dick, für mich im vierten Stock lohnt sich - ich muss es gestehen - ein Abonnement nicht...
Alex64
HIER bekommst Du viele Daten ....

Und welches die "Beste" ist, ist wohl von den persönlichen Lesegewohnheiten, den persönlichen Interessen und dem jeweiligen "Geschmack" abhängig....
DerKonstanti
Also von den Tageszeitungen ist meiner Meinung nach die Frankfurter Allgemeine Zeitung die beste. Da haben die Artikel oft noch Qualität. Insbesondere den Feuilleton finde ich super und die Zeitung ist ja auch international bekannt. Von den wöchentlich erscheinenden Nachrichtenmagazinen ist der "Spiegel" sicherlich am ehesten zu empfehlen.
saxoni
Eine einzelne Zeitung bringt nicht zuverlässige und weitreichende Information. Am Besten nimmt man eine örtliche Tageszeitung, die Süddeutsche und die Neue Züricher Zeitung. Mehr Informationen muß man sich in Blättern wie z.B. Handelsblatt oder ausländischen Druckerzeugnissen besorgen (wenn man die Sprache beherrscht).
Justus Werner
Die ausgewogensten und interessantesten Zeitungen mit den meisten Hintergrundinformationen sind meiner Ansicht nach die Wochenzeitung "Die Zeit" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Repräsentativ ist aber natürlich auch die "Bild", da sie oft die Stimmung in der Bevölkerung widerspiegelt.
Microschuft
Die Süddeutsche Zeitung.
Sie lässt sich leicht lesen und bietet eine große Menge an informativem, internationalen Lesestoff. Wenig regionales aber darauf lege ich persönlich gar keinen Wert. Mich interessiert das aktuelle politische Geschehen und der Sportteil und sogar der ist bei der Süddeutschen international. Zudem hat die Zeitung ein ansprechendes, klassisches äußeres was mir auch sehr gut gefällt.
Ich würde sagen, 5 von 5 Sternen :-)