HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 24806 mejuTTa

Wie finde ich einen guten Kurs "Tauchen für Einsteiger"? Lerne ich tauchen besser in Deutschland oder im Urlaub?

Antworten (9)
noergel
Eine gute Adresse ist die DLRG, die in vielen Städten zu finden ist. Tauchen lernen würde ich nur in Deutschland, da ich hier (weitestgehend) sicher sein kann, dass ich es hier richtig lerne. ich habe sog. "Tauchschulen" in der Karibik und am Mittelmeer kennen gelernt, die man bestenfalls noch als lebensgefährlich einstufen kann.
Musca
Ein weiterer Vorteil : in deutschen Tauchschulen beginnen Anfänger meist im Schwimmbad, witterungsunabhängig, keine Strömung, kein Wellengang. So kann man sich in aller Ruhe die Grundlagen aneignen, hat auch wesentlich mehr Zeit zur Verfügung. Viele der Urlaubskurse sind reine Crashkurse, in kürzester Zeit das (hoffentlich) notwendigste gelernt, wie vor gesagt: oftmals unverantwortlich und lebensgefährlich.
Alex64
Such Dir die nächste "PADI"-lizenzierte Tauchschule in der Nähe.

Und ansonsten: Mit den allermeisten professionell geführten Tauschulen in den Urlaubsgebieten, die eine PADI oder CMAS - Lizenz haben dürfte es keine Probleme geben.
Ist meistens deutlich günstiger und macht mehr Spass im warmen Wasser als im kalten, dunklen Baggersee.
Empfehlenswert, gerade für Anfänger: Rotes Meer, Hurghada oder Safaga..
Proazra
Ich wäre auch für Ausland. Ich selbst habe Tauchen in Hurghada(rotes Meer) gelernt, bei einem hervorragenden deutschen Lehrer, der das seit mindestens 30 Jahren macht. Padi-Zertifikat ist auf jeden Fall wichig, absolutes Vertrauen zum Lehrer auch. Es gibt auch schelchte, bei meinem AOWD-Lehrer in der Türkei habe ich mich nicht so sicher gefühlt, bei dem hätte ich nicht den ersten Kurs haben wollen.
Ennovon
Ich hab meinen Tauschein auch in D-Land gemacht.
Vorteil ist IMHO einfach das man sich die Zeit nehmen kann. Und wenn ich heut keine Zeit, Lust oder einfach Kopfweh hab, ich muss nicht. Denn es ist ja nicht weit zum Baggersee/Tauchsee und dann geh ich halt in 1 Woche wieder mit und mach dann weiter. Wenn ich allerdings im Urlaub bin dann muss ich ja weitermachen.

Und meiner meinung nach, wer in einem kalten trüben See in D-Land tauchen und tarrieren kann der kommt auf jedefall auch im Urlaub zurecht. ;)
Alex64
Jep.
Vorallem wenn er die Unterschiede zwischen Tauchen im Meer und Tauchen im Baggersee kapiert hat, nicht wahr?
SebaFu
Das ist eigentlich egal wo genau du Tauchen lernst. Ich selbst hab es in Thailand, in Phuket, gelernt. Das hat natürlich den Vorteil, dass du schon beim ersten Tauchen die atemberaubende Unterwasserwelt kennenlernst und richtig Spaß hast. In Deutschland fängt man meist in Hallenbädern an, das ist nicht so prickelnd.
neumann69
Jede Stadt, die über einen größeren See verfügt, hat eigentlich auch eine Tauchschule. Einfach mal die Stadtinfo anrufen. Ich würde das Lernen in Deutschland bevorzugen, da man hier professionelle Kurse angeboten bekommt und die Sprache versteht. Im Ausland sind es meist nur Touristenangebote. Kommt es zudem zu Kommunikationsproblemen, steht immer das Leben auf dem Spiel.
Andy_2008
Habe das jetzt kurz gesehen im Fernsehen weil Herbert Nitsch noch vor ein paar Wochen bei uns mit unseren Boot seinen Schlitten getestet hat da ich das Team gut kenne. Nun ein kleiner Komentar auf deine Frage
Das kann man schlecht sagen was für ein Kurs gut oder schlecht ist kommt immer auf den Tauchlehrer drauf an wie der ist besser ist natürlich das man es bei uns lernt weil bei uns die bedinungen weit schlechter sind als in einem schönem urlaubsort und man lernt es daher besser in warmen ländern ist das meist schon fast überall massenabfertigungen und es wird schnell schnell durchgezogen kommt man dann zu uns tauchen ist man auf unser Gewässer nicht eingestellt und hat meist nur Probleme. Spreche hier aus Erfahrung bin selber Tauchlehrer mache sowas leider oft genug mit. Vielleicht macht ihr ja mal Urlaub hier wir sind am schönen Attersee in Österreich zuhause Tauchschule Divesport (Nautilus) meldet euch doch einfach mal. Euer Divesport Team