HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 19761 LukaKrausej1988

Wie gefährlich ist ein Steinschlag in einer Frontscheibe? Muss ich die Scheibe wirklich reparieren lassen?

Antworten (11)
MaG666
Es wird auf jeden Fall nicht besser, wenn du es nicht machst ;-). Aus einem kleinen Steinschlag kann schnell ein grosser Riss in der Scheibe werden. Und ein kleiner Steinschlag kann evtl. noch kostengünstig so repariert werden. Bei nem grossen Schaden muss dagegen die ganze Scheibe ausgewechselt werden. Die Kosten übernimmt aber die Teilkasko-Versicherung, soweit ich weiss. Wenn man aber keine hat, wird es teuer.
hphersel
wenn der steinschlag zu nahe am rand ist ODER wenn er sic him direkten Blickfeld des Fahrers befindet (also quai irgendwo auf der fahrerseite der Scheibe), dann muss er repariert werden. Weil die Scheibe sonst einreißen kann oder weil der Fahrer inseiner sicht behindert ist.
Abgesehen davon: DIE TK-Versicherungen erstatten nur noch bs zum Durchschnittspreis, nicht mahr in jedem Fall ist die komplette Reparatur kostenlos. Du musst also mal wieder Preise vergleichen. Es kann sonst sein, dass Du auf einem Restbetrag sitzenbleibst...
netter_fahrer
Im Gegensatz zu den reißerischen Behauptungen eines Glasreparateurs reißt ein kleiner Steinschlag NICHT mit "Krrrack" zum großen Riss. Das hat ein Sachverständiger in einem TV-Beitrag anschaulich bewiesen.
Im Sichtfeld des Fahrers (der gar nicht mal so groß ist wie man glaubt: Von der oberen Lenkradmitte ausgehend etwa die Fläche eines DIN-A-4-Blattes!) darf ein Steinschlag nicht repariert werden. Unfaire Autoglaser versuchen gerne mal, statt der preiswerteren Reparatur eine neue Scheibe anzudrehen! Gehen Sie besser zur Markenwerkstatt.
netter_fahrer
Und wer noch mehr sehen will:
Diesen Beitrag über das Geschäft mit dem Glasschaden, lief im NDR.
Adrian Mayer
Die Scheibe sollte unbedingt repariert beziehungsweise ausgebessert werden. Das Loch, das durch einen Steinschlag entstanden ist, kann sich bei einer Unebenheit während der Fahrt schnell zu einem Riss ausweiten. So kann die Sicht stark beeinträchtigt werden, was einen Unfall verursachen könnte.
Krakz
Kleine Schäden - wenn sie nicht im Sichtfeld liegen - kannst du kleben lassen. Vor allem wenn der Wagen nur noch einen geringen Restwert aht.

Wenn der Wagen aber mehr oder minder neuwertig ist bzw noch gut verkauft werden soll, kommst du um ne neue Scheibe (eventuell vom Teileverwerter) nicht herum. Den Schaden deckt eigentlch die Teilkasko ab.
phil7s
Solange die Macke nicht direkt im Sichtfeld ist, muss man überhaupt nichts machen.

Ich habe mehrere "Löcher" in der Frontscheibe, da bei uns massig Kieslaster rumfahren. Beim vorletzten TÜV wurde eines der Löcher im Prüfbericht vermerkt (aber als irrelevant, da außerhalb des Sichtfeldes). Beim letzten Mal waren es dann drei Löcher und den Prüfer hat es überhaupt nicht interessiert.

Von einer Kollegin weiß ich, dass die Scheibe gerissen ist, nachdem sie sich vom bekannten Scheibenreperatur"service" den "Spezialharz" in die Scheibe hat pressen lassen. Auf den Kosten für die gerissene Scheibe ist sie dann sitzen geblieben (bzw. auf der Selbstbeteiligung).
Nonas
Ich antworte mal aus meiner praktischen Erfahrung:
Ich hatte einen Steinschlag (mittig, ca. 15 cm oberhalb des unteren Randes). Damit bin ich zwei Wochen gefahren - ohne Probleme. Dann im Winter (draussen -20) losgefahren, Heizung an - zack: Plötzlich hatte ich einen Riss, der quer über die Scheibe ging (ca. 50 cm). (Entstanden durch die Temperaturdifferenz).
Da mir die ganze Sache zu heikel war, habe ich beim genannten Reparaturdienst die Scheibe auswechseln lassen: Kosten: ca. 600.- Euro. Teilkasko mit 500.- Euro Selbstbeteiligung, d.h. ich musste 500.- selber bezahlen.
Hoffe die Antwort hilft.
andre78
Ich kann Dir nur empfehlen, den reparieren zu lassen. Ist dieser nicht im Sichtbereich, dann kann der sozusagen geklebt werden (carglass Werbung). Ansonsten wirst Du wohl die Scheibe komplett wechseln lassen müssen. Wenn Du Pech hast, wird daraus ein Riss, z. B. durch eine Erschütterung, und die ganze Scheibe geht kaputt.
Helena Vogel
Das kommt ganz auf die Größe des entstandenen Schadens an. Ist es nur eine winzige, in sich gesprungene Stelle, musst du nicht sofort zum Reperaturservice gehen. Ist die Stelle aber größer, stellt sie eine mögliche Sollbruchstelle da, da Glas unter Spannung steht und bei einer Erschütterung reißen kann. Ist die Stelle im Sichtfeld kommst du damit auch nicht über den TÜV.
Leoni
Habe diese Seite durch Zufall gefunden. Also ich hatte ein Steinschlag rechts, nicht im Sichtfeld. Ich bin zu einem Autoglaser gefahren der mir den relativ kleinen Steinschlag repariert hat. Alles schön und gut, aber er sagte mir auch das die Stelle auch nachreisen kann. Ok, vor gut zwei Wochen ist die Stelle wirklich gerissen. Ich nun gestern wieder hin und er tauscht die Scheibe. Muss zwar meine Teilkaskoanteile zahlen, aber ich hoffe jetzt wird alles gut. Er sagte mir auch das ein Steinschlag nicht unbedingt weiter reisen muss, aber er kann immer halt nachreisen, weil es eben ein tragendes Teil sein soll. Ich habe dann nach langen suchen im Netz mal diese Seite zur Steinschlagreparatur gefunden, da habt Ihr direkt auf der Haupseite ein Bild, wo gezeigt wird wo repariert werden darf. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig unter die Arme greifen. Ich wünsche allen eine Steinschlagfreie Fahrt.