HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30841 HubertHub1959

Wie haltbar ist eine Lehmwand bei kalten Temperaturen?

Antworten (6)
starmax
Gar kein Problem der Haltbarkeit bei einer durchgetrockneten Lehmziegelwand aus Lehmstrohgemisch.. Ständige Nässe kann ihr gefährlich werden, der Lehm weicht durch und fließt ab.
DerLennart19
Bei Lehm handelt es sich um ein ganz ausgezeichnetes Baumaterial. Es ist ganz besonders atmungsaktiv und schützt im Sommer vor großer Hitze. Auf der anderen Seite isoliert es das Haus aber auch gegen Frost und Kälte im Winter. Die Schimmelbildung bei Lehm ist viel geringer als bei anderen Baustoffen.
bh_roth
Probleme haben Lehmwände nur, wenn Feuchtigkeit von unten nach oben ziehen kann. So kann man in Ungarn viele Häuser mit diesen Wänden sehen. Und dort, wo es keine Sperre zur Bodenfeuchtigkeit gibt, faulen diese Wände. Dies Notwendigkeit einer Sperre war entweder früher nicht üblich oder nicht bekannt. Heute ist das sicherlich kein Problem mehr, weil keine Wand mehr direkt auf dem Boden oder der Bodenplatte steht.
Lucaschinsky
Lehmwände sind sehr stabil auch bei Frost. Solange die Wand nicht aufgerissen ist, durch andere äußere Umstände, kann bei starken Schwankungen der Temperatur nichts geschehen. Sie isoliert sogar sehr gut, sowohl gegen Kälte als auch gegen Hitze. Besser jedenfalls als beton.
Musca
Gegenfrage: Wie lernfähig bzw. erfahrungsresitent ist die Spezies Mensch? Lehm ist seit Jahrtausenden ein bewährter Baustoff in fast allen Kulturen und Erdteilen, Nord- und Südpol mal ausgenommen, da wurden aus welchen Gründen auch immer andere Baustoffe bevorzugt
Lorenzoo
Lehm ist eines der besten Baumaterialien, die man überhaupt bekommen kann, gerade für eine Hausisolierung, denn es ist atmungsaktiv und verschafft beispielsweise im Sommer als auch im Winter ein angenehmes Wohnklima, sodass es weder zu warm noch zu kalt wird.