HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 20723 GMAN346734

Wie kann man den Entwicklungsschub von Ländern wie Indien, China und Brasilien generell erklären?

Antworten (7)
MaG666
Darüber kann man mind. 10 Doktorarbeiten schreiben. Wie soll man es dann in 10 Sätzen erklären? Ich nenne dir mal 2 Gründe:
1. eine grosse Anzahl an billigen Arbeitskräften, die es für grosse Konzerne interessant machen, dort zu investieren und zu produzieren.
2. alle 3 Länder verfügen über einen hohen Anteil an wichtigen Ressourcen, die vor allem in den westl. Industrieländern benötigt werden und daher für gutes Geld verkauft werden können.
mantrid
Zunächst einmal ist die Basis (Bruttoinlandsprodukt) bei allen Staaten realtiv niedrig gewesen, was die prozentual hohen Wachstumsraten erklärt. Dann haben sich diese Länder von Import-Ländern zu Export-Ländern entwickelt, da sie zunächst vergleichsweise einfache Fertigungen selbst aufgebaut haben, was durch das hohe Angebot von vielen billigen Arbeitskräften möglich war. Zudem sind diese Länder politisch relativ stabil, im Gegensatz z.B. zu Afrika.
In einem weiteren Schritt werden jetzt höherwertige Fertigungen aufgebaut. Das Know-How hat man Anfangs durch billige Lizenzen oder einfach durch Kopieren erworben (so ist Japan auch mal angefangen). Das Geld hat man aus den Exportüberschüssen, dass Personal durch Elitenförderung und eine verbesserte Bildungspolitik.
Pauliii
Da kommen viele Faktoren zusammen. Zum einen haben viele Akteure, sprich: viele Unternehmen, ihre Produktion in diese Länder verlagert, weil die Produktions- und Lohnnebenkosten dort niedriger sind. Mit einem steigenden Bildungsgrad können diese Länder zudem mehr Aufgaben abwickeln und so ihre Binnenwirtschaft ausbauen. Deren Handel miteinander stieg ebenfalls an.
Tyler Schulte
Diese Länder besitzen ein enormes Potenzial an Humankapital, Bodenschätzen, Motivation und Skrupellosigkeit - das sind Eigenschaften, die unsere "gesättigten" Wohlstandsnationen so nicht mehr besitzen. Im Selektionskampf der Globalisierung können Schwellenländer daher punkten.
IvieB
Die Volkswirtschaften dieser Länder waren früher sozialistisch beziehungsweise kommunistisch geprägt. Inzwischen setzen sie auf freie Marktwirtschaft und mit dem so möglichen Austausch von Waren geht auch der Austausch von Wissen einher, der die wirtschaftliche Entwicklung begünstigt.
hphersel
Indien sozialistisch oder gar kommunistisch? Lachanfall...
Im Ernst: in diesen Ländern leben viele Menschen, die endlich die Gelegenheit haben, zu zeigen, was sie können. Und sie haben den Biß und den Hunger, den die Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg ebenfalls noch hatten. Wir können etwas schaffen! Wir können etwas erreichen! Während Europäer und Amis sich auf ihren Lorbeeren ausruhen, packen die anderen einfach an und holen dadurch auf.
manisto
Den kann man generell durch die Steigerung der Entwicklung erklären.