HOME

Bizarre Geiselnahme in Russland: Tausche Geiseln gegen Pizza und Limonade

In einer Fachhochschule in Russland hat sich eine kuriose Geiselnahme ereignet. Ein bewaffneter Mann hielt stundenlang vier Geiseln fest. Seine Forderung: eine Pizza und eine Limonade.

In einer bizarren Geiselnahme hat ein Bewaffneter an einer Schule im Süden Russlands vier Menschen stundenlang festgehalten, um die Lieferung einer Pizza und einer Limonade zu erzwingen. Der offenbar mit einer Pistole und einem Sprengsatz bewaffnete Mann drang nach Polizeiangaben am Donnerstag in eine Fachhochschule in Astrachan ein und nahm zwei Schülerinnen, einen Lehrer und einen Sicherheitsmann als Geiseln. Der Mann verbarrikadierte sich mit seinen Opfern in einem Klassenzimmer. Erst nach mehreren Stunden ließ er sie wieder frei.

"Seine einzige Forderung war eine Pizza und Sprite", sagte Polizeisprecher Pjotr Russanow. Die Polizei riegelte das Gebäude ab und lieferte dem Geiselnehmer die geforderte Pizza und das Getränk. Nachdem er seine Geiseln laufen lief, wurde der Mann festgenommen.

jat/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel