Bluttat im Münsterland Sohn metzelt seinen Vater mit Samuraischwert nieder


Mit einem Samuraischwert hat ein junger Mann in Senden bei Münster seinen Vater umgebracht. Die Bluttat sei in der Nacht zu Montag geschehen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Ein 24-Jähriger soll im Münsterland seinen Vater mit einem Samuraischwert getötet haben. In der Nacht zum Sonntag kam es in einem Einfamilienhaus in der Ortschaft Senden offenbar zu einem Streit zwischen dem jungen Mann und seinem 49 Jahre alten Vater, wie die Polizei Coesfeld und die Staatsanwaltschaft Münster am Montag mitteilten.

Der Sohn verletzte demnach seinen Vater dabei mit dem Schwert so schwer, dass dieser noch vor dem Eintreffen von Polizei und Rettungskräften seinen schweren Verletzungen erlag. Die Frau und die Tochter des Getöteten waren zuvor zu den Nachbarn geflüchtet und hatten von dort aus die Rettungskräfte alarmiert. Der 24-Jährige ließ sich widerstandslos im Wohnzimmer des Hauses festnehmen.

AFP/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker