HOME

Der jüngste auf dem höchsten Berg: Ein Teenie kraxelt auf den Mount Everest

Als bisher jüngster Mensch hat ein 13-Jähriger aus den USA den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest im Himalaya, bestiegen.

Ein 13-jähriger US-Amerikaner hat am Samstag den Mount Everest bestiegen und damit als jüngster Mensch aller Zeiten den höchsten Berg der Welt bezwungen. Jordan Romero meldete sich per Satellitentelefon vom Gipfel, wie auf seiner Internetseite berichtet wurde. In Romeros Gruppe war auch der berühmte Apa Sherpa, der den Gipfel zum 20. Mal erklomm und damit ebenfalls einen Rekord aufstellte.

"Die Mannschaft hat gerade angerufen und bestätigt, dass sie auf der Spitze des Mount Everest stehen - des höchsten Gipfels der Welt. Ihre Träume sind wahr geworden", heißt es in der Mitteilung auf der Internetseite des Jungen. "Alle hörten sich unglaublich glücklich an. Sie bedanken sich bei allen, die sie auf ihrem Weg unterstützt und ermutigt haben", hieß es ferner. Bisheriger Rekordhalter war der Nepalese Temba Tsheri, der den Everest mit 16 Jahren bestiegen hatte.

Viele Anhänger des jungen Abenteurers gratulierten dem neuen Rekordhalter auf der Website, aber auch kritische Stimmen waren zu hören. Diese halten die Bergtour auf den 8848 Meter hohen Gipfel des Himalaya für zu gefährlich für ein Kind. Hunderte Bergsteiger haben am Everest ihr Leben gelassen, viele wurden Opfer der gefürchteten Höhenkrankheit. Die Route, über die Romero, sein Vater und seine Stiefmutter aufstiegen, ist wegen häufiger Lawinen und starker Winde gefürchtet. Da die Behörden Nepals für den Aufstieg keine Genehmigung an unter 16-Jährige erteilen, stieg die Familie von der tibetischen Seite auf, die Romeros Vater als weniger gefährlich bezeichnete.

Die ersten Bezwinger des höchsten Gipfels der Welt waren der Neuseeländer Edmund Hillary und Tenzing Norgay im Jahr 1953. Seither taten es ihnen tausende gleich, viele auch ohne Sauerstoffflaschen. Der 50-jährige Apa Sherpa stieg am Samstag gemeinsam mit Romero auf die Bergspitze, für ihn war es das 20. Mal. In Bergsteigerkreisen wird er "Super Sherpa" genannt, da er den Aufstieg scheinbar ohne Anstrengung bewältigt und angeblich nie trainiert.

Apa stellte seinen 20. Gipfelsieg ins Zeichen des Klimawandels. Er hatte zu Beginn der Expedition unterhalb des Gipfels eine Gruppe von Bergsteigern angeführt, die den Müll der tausenden Everest-Touristen einsammelten. Seinen Plan, Teile der Asche von Erstbesteiger Hillary am Gipfel zu verstreuen, gab er nach Warnungen buddhistischer Geistlicher auf. "Ich bin dankbar, dass ich den Mount Everest zum 20. Mal besteigen konnte", sagte Apa auf seiner Internetseite. "Ich bin auch deshalb aufgestiegen, um die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, welchen Schaden der Klimawandel dem Himalaya zufügt."

Die Gipfelsaison am Everest ist äußerst kurz: Aufstiegsmöglichkeiten gibt es im April und Mai, wenn das Wetter zwischen Frühling und Sommermonsun günstig ist. Der Everest liegt auf der Grenze zwischen China und Nepal. Auch von der nepalesischen Seite stiegen am Samstag rund 50 Alpinisten auf, wie die nepalesischen Behörden mitteilten. "Das Wetter war heute gut, deswegen waren viele unterwegs", sagte Sprecher Tilak Ram Pandey telefonisch aus dem Everest Basislager. Das gute Wetter werde anhalten und für Sonntag werde mit weiteren Aufstiegen gerechnet.

AFP/DPA / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg