HOME

Mehr Sicherheitsrichtlinien für Mount-Everest-Bergsteiger

Kathmandu - Wer den Mount Everest erklimmen möchte, muss davor wohl bald mindestens einen 6500-Meter-Gipfel bezwungen haben. Nachdem im Mai innerhalb weniger Tage elf Kletterer bei der Besteigung des 8848 Meter hohen Berges gestorben waren, will das Tourismusministerium in Nepal solche Sicherheitsmaßnahmen bald umsetzen. Ein Komitee hatte in einem 59-seitigen Bericht die Todesfälle untersucht und mehr als ein Dutzend Maßnahmen vorgestellt. Jeder, der den Mount Everest besteigen möchte, braucht dafür eine Genehmigung von der Tourismusbehörde.

Video

Millionen fliehen vor Monsunfluten

Ein einmotoriges Propellerflugzeug Pilatus PC-12 im Anflug
+++ Ticker +++

News von heute

Neun Menschen sterben bei Flugzeugabsturz in Schweden

Bewohner Kathmandus waten durch die Wassermassen

Über 60 Tote durch Monsunregen in Südasien

Bergsteiger in dicken Jacken stehen im Basiscamp am Mount Everest zwischen lauter verlassenen Zelten.Im Hintergrund liegt Schnee

Von Bergsteigern zurückgelassen

Müllhalde Everest: Sherpas schleppen elf Tonnen Müll ins Tal

Facebook-Foto des verurteilten Serienmörders

Sieben Mal lebenslänglich für Serienmörder auf Zypern

Gletscher im Himalaya

Studie: Himalaja-Gletscher schmelzen doppelt so schnell wie im 20. Jahrhundert

Neben tonnenweise Müll haben Sherpas am Mount Everest vier Leichen entdeckt

Himalaya

Müllaktion am Mount Everest: Sherpas sammeln elf Tonnen Müll – und finden vier Leichen

Crash beim Start in Lukla: Dias Wrack der zweiten verunglückten Let L-410 der Summit Air

Lukla Airport in Nepal

Nahe am Mount Everest: Flugzeug crasht beim Start in zwei Hubschrauber

Von Till Bartels
Blick auf den Mount Everest

Unesco-Weltkulturerbe

Nach Erdbeben geschrumpft? Mount Everest wird neu vermessen

Deutscher Canyon-Manager stirbt bei Radunfall in Südtirol

Unfall in Südtriol

Deutscher Radsport-Manager bei Trainingsausfahrt tödlich verunglückt

Am Ziel: Bergsteiger auf dem Gipfel des 8848 Meter hohen Mount Everest

Wer erreicht am schnellsten den Gipfel?

Jahrelanger Kampf um Everest-Weltrekord: ein Gericht hat entschieden

Auf dem Weg zum Everest Basislager in der Solukhumbu District

Nepal

Mount Everest: Schmelzender Schnee legt Leichen frei

Frau erstickt in Nepal in einer "Menstruationshütte"

Hinduistischer Brauch

Junge Frau erstickt in Nepal in einer "Menstruationshütte"

Angela Merkel in Marrakesch: "Ängste werden von Gegnern benutzt"

Mit Merkel in Marokko

Migrationspakt: Viel Großes hat schon in einer bescheidenen Herberge begonnen

Von Ulrike Posche

Internationaler Tag der Berge

Himalaya: Warum wir uns vom Mythos der Idylle verabschieden müssen

Die Stiftung stern unterstützt zahlreiche Initiativen im In- und Ausland - dank Ihrer Spenden

Stiftung stern

Armut, Krankheit, Perspektivlosigkeit: Diese Menschen brauchen Ihre Hilfe!

Die etwas andere Treppe: Auf Hawaii gibt es die "Stairway to Heaven"

Haiku Stairs

Wer sie betreten will, braucht Mut

Links: Erdbebenkatastrophe in Nepal 2015. Rechts: notleidende Menschen in Russland 1990
Stiftung stern

70 Jahre stern

Mehr als nur Worte - wie der stern sich gesellschaftlich engagiert

Der Mount Gurja in Nepal

Mindestens acht Bergsteiger bei Schneesturm in Nepal gestorben

Der Flughafen in Lukla

Nepal und Himalaya

Das macht Lukla zum gefährlichsten Flughafen der Welt

Nepal: Reiseanbieter vergiften Touristen, um sich zu bereichern

Himalaya

Reiseanbieter vergiften in Nepal gezielt Touristen und retten sie anschließend – um abzukassieren

Flüchtlinge in einem Schlauchboot auf dem Mittelmeer
+++ Ticker +++

News des Tages

Zahl der übers Mittelmeer Geflüchteten mehr als halbiert

Die verunglückte Twin Otter von Tara Air in nepal

Glück im Unglück in Nepal

Zaun fängt Flugzeug nach verpatzter Landung auf