HOME

Berichte: Leeres russisches Flugzeug landet in Venezuela

Moskau - Ein leeres russisches Passagierflugzeug, das Berichten zufolge mitten in der Staatskrise nach Venezuela und zurück geflogen ist, gibt Rätsel auf. Die Opposition sprach in einem Tweet davon, dass sie Hinweise darauf habe, dass die Maschine aus Russland 20 Tonnen Gold der Zentralbank außer Landes schaffen sollte. Dem Kreml lägen dazu keine Informationen vor, erklärte Sprecher Dmitri Peskow. Er ergänzte: «Russland ist bereit, auf jede erdenkliche Weise zur Lösung der innenpolitischen Lage in Venezuela beizutragen, ohne in die inneren Angelegenheiten dieses Landes einzugreifen.»

Emiliano Sala an Bord: Flugzeug mit Fußballprofi vom Radar verschwunden

Emiliano Sala

Flugzeug mit Fußballprofi an Bord vom Radar verschwunden

Kleinflugzeug im Ärmelkanal vom Radar verschwunden

Video des Boxkampfes im Flugzeug

Video zeigt Vorfall

Boxkampf an Bord – Flugzeug muss umdrehen

Billigflieger muss wegen Boxkampfs an Bord umdrehen

Sonderlackierung für ANA

Airbus A380: Die erste Schildkröte, die fliegen lernt

Von Till Bartels
Spenderherz vergessen - Passagierflugzeug kehrt auf halber Strecke um

Von Seattle nach Dallas

Spenderherz vergessen - Passagierflugzeug kehrt auf halber Strecke um

Der Ermittler des Nationalen Verkehrssicherheitskomitees, Nurcahyo Utomo, hält ein Modell eines Flugzeugs während einer Pressekonferenz über die vorläufigen Ergebnisse des Komitees zu seiner Untersuchung über den Absturz des Lion Air Fluges 610. 

Absturz der Boeing 737 Max

Mensch gegen Maschine: Der Kampf im Cockpit von Lion Air

Etihad Airways

Airbus A380 donnert im Tiefflug über Zuschauerköpfe hinweg

X-59 QueSST

"Son of Concorde" - Flugreisen mit Überschall

Logo des Billigfliegers Lion Air

Indonesisches Passagierflugzeug nach Start ins Meer gestürzt

Die X-59 ist wesentlich kleiner als das angedachte Passagierflugzeug.

X-59 QueSST

Flüster-Jet "Son of Concorde" soll den Atlantik in drei Stunden überqueren

Von Gernot Kramper
Pilotinnen bei der Lufthansa:

30 Jahre Frauen im Cockpit

"Eher wird eine Frau Boxweltmeister im Schwergewicht als Kapitän bei der Lufthansa"

Von Till Bartels
Warum sind die meisten Flugzeuge immer weiß?

Fragen, die sich jeder stellt

Warum sind Flugzeuge eigentlich fast immer weiß?

Von Katharina Frick

Formationsflüge mit Großraumflugzeugen

So nah kommen sich die Giganten der Lüfte sonst nie

Der Airbus A380 von Hifly - hier noch bei der Präsentation Mitte Juli auf der Luftfahrtmesse in Farnborough.

Airbus A380 auf Rhodos

Ungewöhnliche Rettungsaktion: Riesen-Airbus fliegt Urlauber aus

Von Till Bartels
Wrack der Unglücksmaschine

Fast hundert Verletzte bei Absturz von Passagierflugzeug während Starts in Mexiko

Saratov Airlines

Kurz nach Start abgestürzt

Saratov Airlines: Ursache des Flugzeugunglücks in Russland geklärt

"Die Chefin: Liebe": Vera Lanz (Katharina Böhm) trifft am Tatort Dominik Schneider (Bernhard Schir), mit dem sie eigentlich zu

Vorschau

TV-Tipps am Freitag

Ein Flugzeug vom Typ ATR-72 der Fluggesellschaft Aseman

Passagierflugzeuge mit 66 Insassen im Iran abgestürzt

Irans Parlamentspräsident Ali Laridschani bezeichnet Donald Trump als "geistig behindert"
+++ Ticker +++

News des Tages

Irans Parlamentspräsident: Trump ist "geistig behindert"

Eine Maschine vom Typ Antonow An-148 von Saratov Airlines, ein  zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug mit Platz für 75 Passagiere.

Saratov Airlines

Russisches Passagierflugzeug mit 71 Menschen abgestürzt

Flugzeug

Unverantwortlicher Pilot

Drohne fliegt Looping über landendem Passagierflugzeug

Eine Maschine der Fluggesellschaft Skyjet stieß beim Anflug auf den Flughafen von Québec mit einer Drohne zusammen (Symbolbild)

Unterschätzte Gefahr

Passagiermaschine kollidiert mit Drohne

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.