HOME

Randale an Bord: Airline fordert 95 000 Euro von Passagierin

London - Wegen Randale an Bord eines Passagierflugzeugs fordert die britische Billigfluggesellschaft Jet2.com von einer Passagierin rund 95 000 Euro Schadenersatz. Zudem sei der Frau lebenslanges Flugverbot erteilt worden, wie die Airline mitteilte. Ein Flug von London ins türkische Dalaman hatte vergangenen Monat wegen der Passagierin abgebrochen werden müssen. Zwei Jagdflugzeuge vom Typ Eurofighter begleiteten die Maschine zurück zum Flughafen Stansted. Die 25-Jährige hatte nach Angaben der Airline einen «Katalog an aggressivem, beleidigendem und gefährlichem Verhalten» gezeigt.

Russische Maschine bricht Flug nach Berlin ab

Tote und Verletzte bei Bruchlandung eines Flugzeugs am Baikalsee

Tote und Verletzte bei Bruchlandung von Flugzeug am Baikalsee

Angehörige - Vier Mordanklagen in den Niederlanden wegen MH17-Abschuss

Vorwurf: Mord in 298 Fällen

Abschuss von Flug MH17: Ermittler klagen vier pro-russische Rebellen an

China Southern

Scheiben zersplittert: Airbus A380 wird in Hagelschauer schwer beschädigt

Myanmar Airlines: Pilot legt mit Flugzeug eine Bauchlandung hin

Myanmar Airlines

Fahrwerkprobleme: Pilot legt mit Flugzeug eine "kunstfertige" Bauchlandung hin

Helfer an der Unglücksstelle

Mindestens ein Dutzend UN-Mitarbeiter an Bord von Unglücksmaschine

Emiliano Sala an Bord: Flugzeug mit Fußballprofi vom Radar verschwunden

Emiliano Sala

Flugzeug mit Fußballprofi an Bord vom Radar verschwunden

Video des Boxkampfes im Flugzeug

Video zeigt Vorfall

Boxkampf an Bord – Flugzeug muss umdrehen

Sonderlackierung für ANA

Airbus A380: Die erste Schildkröte, die fliegen lernt

Von Till Bartels
Spenderherz vergessen - Passagierflugzeug kehrt auf halber Strecke um

Von Seattle nach Dallas

Spenderherz vergessen - Passagierflugzeug kehrt auf halber Strecke um

Der Ermittler des Nationalen Verkehrssicherheitskomitees, Nurcahyo Utomo, hält ein Modell eines Flugzeugs während einer Pressekonferenz über die vorläufigen Ergebnisse des Komitees zu seiner Untersuchung über den Absturz des Lion Air Fluges 610. 

Absturz der Boeing 737 Max

Mensch gegen Maschine: Der Kampf im Cockpit von Lion Air

Etihad Airways

Airbus A380 donnert im Tiefflug über Zuschauerköpfe hinweg

X-59 QueSST

"Son of Concorde" - Flugreisen mit Überschall

Logo des Billigfliegers Lion Air

Indonesisches Passagierflugzeug nach Start ins Meer gestürzt

Die X-59 ist wesentlich kleiner als das angedachte Passagierflugzeug.

X-59 QueSST

Flüster-Jet "Son of Concorde" soll den Atlantik in drei Stunden überqueren

Von Gernot Kramper
Pilotinnen bei der Lufthansa:

30 Jahre Frauen im Cockpit

"Eher wird eine Frau Boxweltmeister im Schwergewicht als Kapitän bei der Lufthansa"

Von Till Bartels
Warum sind die meisten Flugzeuge immer weiß?

Fragen, die sich jeder stellt

Warum sind Flugzeuge eigentlich fast immer weiß?

Von Katharina Frick

Formationsflüge mit Großraumflugzeugen

So nah kommen sich die Giganten der Lüfte sonst nie

Der Airbus A380 von Hifly - hier noch bei der Präsentation Mitte Juli auf der Luftfahrtmesse in Farnborough.

Airbus A380 auf Rhodos

Ungewöhnliche Rettungsaktion: Riesen-Airbus fliegt Urlauber aus

Von Till Bartels
Wrack der Unglücksmaschine

Fast hundert Verletzte bei Absturz von Passagierflugzeug während Starts in Mexiko

Saratov Airlines

Kurz nach Start abgestürzt

Saratov Airlines: Ursache des Flugzeugunglücks in Russland geklärt

Vorschau

TV-Tipps am Freitag

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(