HOME

Streckennetz des Airbus A380: Die ganze Welt als U-Bahn-Plan

Das größte Passagierflugzeug der Welt verbindet Menschen und Metropolen auf fünf Kontinenten. Eine Weltkarte in Form eines U-Bahn-Netzplans zeigt alle Routen, auf denen der Airbus A380 fliegt.

Von Till Bartels

Zehn Fluggesellschaften haben den Airbus A380 weltweit im Einsatz. Seit der Erstauslieferung vor sechs Jahren an Singapore Airlines hat Airbus 118 Maschinen ausgeliefert. Nach Angaben von Airbus startet und landet alle fünf Minuten irgendwo ein Airbus A380.

Der größte A380-Betreiber in Europa ist die Deutsche Lufthansa, die mit ihren zehn durchgängig doppelstöckigen Flugzeugen unter anderem San Francisco, Houston, Shanghai und Johannesburg anfliegt - alles Flugziele mit einem hohen Anteil von Geschäftsreisenden. Allein in der Business Class der A380 finden 98 Passagiere bei Lufthansa Platz, bei insgesamt 526 Sitzplätzen in allen drei Klassen.

Emirates hat jetzt 140 Airbus A380 bestellt

Einen schnellen Überblick, welche Airline mit dem Mega-Airbus wohin fliegt, verrät ein Netzplan, den Airbus über Twitter verbreitet hat. Dabei haben die Grafiker auf das bewährte Muster eines U-Bahn-Netzplans zurückgegriffen. Nur statt der Namen von U-Bahnhöfen handelt es sich bei den Knotenpunkten um Metropolen wie London, Bangkok und Sydney. Und jede der farbigen U-Bahn-Linien steht für eine Fluggesellschaft, bei denen der Airbus A380 zur Flotte gehört.

Interessant ist die Kartenmitte: Wie eine Spinne im Netz sitzt Dubai auf dieser geografisch verzerrten Weltkarte im Zentrum. Kein Wunder, denn diese Woche erhielt Emirates Airline ihr 41. Exemplar. Damit ist die arabische Fluglinie der weltgrößte Betreiber dieses Flugzeugtyps. Kürzlich hat Emirates 50 weitere A380 nachbestellt. Damit erhöht sich die Zahl der an Emirates noch zu liefernden Mega-Jets auf 99 Exemplare. Der offizielle Listenpreis für den Supervogel beträgt 403 Millionen US-Dollar.

Wissenscommunity