HOME

Farbattacke: Anschlag auf Til Schweigers Haus

Tatort Hamburg: Auf das Haus des Schauspielers Til Schweiger ist eine Farbattacke verübt worden. Auch der Mini Cooper seiner Freundin wurde in der Nacht in Brand gesetzt. Die Polizei ermittelt.

Von Thiel und Boerne im "Tatort" überholt, von Unbekannten tyrannisiert: Auf das Haus von "Tatort"-Star Til Schweiger in Hamburg ist nach Informationen des Radiosenders NDR 90,3 ein Anschlag verübt worden. Unbekannte Täter haben demnach in der Nacht das Auto von Schweigers Freundin angezündet und mehrere Farbbeutel gegen das Haus des "Tatort"-Kommissars geworfen. Der Mini Cooper brannte komplett aus.

Um drei Uhr morgens soll ein Passant die Polizei und die Feuerwehr informiert haben. Wie bild.de berichtet, sollen sich Til Schweiger und seine Freundin Svenja Holtmann zum Tatzeitpunkt nicht in dem Haus aufgehalten haben. Die Hamburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie geht laut bild.de von einem gezielten Anschlag aus. Ein Bekennerschreiben hätten die Ermittler nicht gefunden.

Auf DPA-Nachfrage bestätigte die Polizei einen Anschlag auf ein Haus in den Elbvororten, wollte sich aber nicht zur Identität des Hausbewohners äußern. Von Til Schweigers Seite war zunächst kein Statement zu erhalten.

kmi/DPA / DPA