HOME
Mini John Cooper Works Countryman

Mini John Cooper Works Clubman / Countryman

Die magische Grenze

Erstmals ist ein Mini ab Werk mit mehr als 300 PS unterwegs. Das Powerdoppelpack aus John Cooper Works Clubman und Countryman bieten durch die jüngste Leistungsspritze jede Menge Dampf.

Mini Cooper SE Prototyp - mit den Antrieb des BMW i3s

Elektrischer Mini Cooper SE

Endlich auch elektrisch

Mini Cooper

Fahrbericht: Mini Cooper S

Very british

Typisches BMW-Cockpit

BMW X2 Xdrive 20d

Hipster-SUV

Mini Cooper S E Countryman All4 Jackson Hole - zum zweite Mal an einer Ladesäule

Roadtrip im Mini Countryman PHEV durch die USA

Dauerlauf mit Hindernissen

Mini Cooper D mit Doppelkupplungsgetriebe - die Modellpflege kommt erst im Frühjahr

Mini Cooper D mit DKG

Überbrückungsmusik

Volkswagen Polo GTI 2018

Fahrbericht: VW Polo GTI

Kleiner Wolf

Der Mini Cooper S E Countryman All4 beschleunigt in 6,8 Sekunden auf Landstraßentempo

Mini Cooper S E Countryman All4

Active Mini

Der Suzuki Swift steht ab dem 13. Mai beim Händler

Suzuki Swift

Die japanische Alternative zum Polo

Top-Gear-Moderatoren im Hubschrauber

M. Streck: Last Call

Endlich! Die drei irren Briten sind wieder auf Beleidigungstour

Von Michael Streck
Mini Cooper SD Clubman All4 - kann seine Antriebsleistung variabel verteilen

Mini Cooper SD Clubman All4

Allrad-Nachschlag

Mini Cooper S Cabrio 2016

Mini Cooper S Cabrio

Eitel Sonnenschein

Mini Clubman All4

Mini Clubman All4

Die Allzweckwaffe Mini Clubman mit Allrad

Der Mini von Guo Meiling kommt nach einem harten Aufprall auf der Rallye Dakar von der Strecke ab und rast in die Zuschauer

Rallye Dakar

Pilotin rast in Zuschauergruppe - 13 Verletzte

Mini John Cooper Works - mit 231 PS und jeder Menge Damp

Neustart bei Mini

Besser, profitabler, aber auch langweiliger

Mini John Cooper Works - mit 231 PS und jeder Menge Damp

Neustart bei Mini

Mini-Max

Mini Clubman 2015 - ein echter Sechstürer

Mini Clubman

Königskind

Opel Corsa OPC

Fahrberiht: Opel Corsa OPC

Kleine Sportschau

Mini John Cooper Works

Mini John Cooper Works

Aufgeblasen

Fahrspaß bei Eis und Schnee

Die besten Motorspaß-Videos für den Winter

Mini Cooper SD Fünftürer

Mini ist nur ein Wort

Nissan Juke 2014

Nissan Juke 1.5 dCi

Ein wilder Eroberer

Praktischer, aber auch weniger einzigartig wird der Mini mir fünf Türen.

Mini Fünftürer

Der Familien-Mini

Mini Paceman Modellpflege

Zwillingsbruder

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.