HOME

Düsseldorf: Erboste Frau bastelt nach Paket-Chaos Hinweisschild für DHL-Boten

Not macht erfinderisch: Der Ärger mit ihren Paketen von der DHL inspiriert eine Frau aus Düsseldorf dazu, eine Anleitung für den Boten neben ihr Klingelschild zu schreiben. Das Ergebnis ist so einfach wie genial.

Ein Screenshot von der Facebook-Seite von Martina Rössler mit aufwendiger Anleitung für den DHL-Boten am Klingelschild.

"Sehr geehrter DHL-Bote, mein Name steht da": Hinweisschilder auf dem Klingelschild sollen Fehlzustellungen in Zukunft verhindern

Martina Rössler aus Düsseldorf teilt ein Problem, das viele Deutsche haben: Ärger mit der Lieferung ihrer Pakete. Wo ist mein Paket? Liegt es vielleicht beim Nachbarn? Wieso gibt es keinen Lieferzettel? Fragen über Fragen, die man sich im Zuge des Liefer-Chaos wieder und wieder stellt. Wie RP Online berichtete, hatte auch Martina Rössler wiederholt Probleme mit falsch abgegebenen Paketen.

Am vergangenen Dienstag erlebte sie dann den negativen Höhepunkt: "Nicht zustellbar" und "Name nicht an der Klingel" waren die Erklärungen für ein nicht zugestelltes Päckchen. "Als ich sah, was da stand, dachte ich, mich trifft der Schlag", sagte die 50-Jährige Floristin. Denn sie wohne bereits seit zwölf Jahren dort. Es war Zeit zu handeln.

Hinweisschilder für den Boten an der Klingel

Um dem DHL-Boten überdeutlich zu machen, wo ihr Name auf dem Klingelschild zu finden ist, bastelte Rössler kurzerhand eine Anleitung zum Pakete-Abgeben und klebte sie deutlich sichtbar rund um das Klingelschild ihres Wohnhauses.

Ein Screenshot von der Facebook-Seite von Martina Rössler mit aufwendiger Anleitung für den DHL-Boten am Klingelschild.

"Sehr geehrter DHL-Bote, mein Name steht da": Hinweisschilder auf dem Klingelschild sollen Fehlzustellungen in Zukunft verhindern

Pfeile markieren die falschen Namen, ein dicker Pfeil markiert ihren eigenen. Ein Foto der Aktion postete die 50-Jährige auf Facebook – wo die Hinweisschilder für viel Applaus sorgten. Und die Hinweise funktionieren offenbar. Martina Rössler postete ein Update in die Facebook-Gruppe "NETT-WERK Düsseldorf": "Die Pakete sind da, angeblich waren sie gestern im falschen Auto!"

she