HOME

CNN-Bericht: Papst Franziskus verblüfft mit überraschenden Worten zum Thema Homosexualität

Es ist eine bemerkenswerte Äußerung: Papst Franziskus hat bei einer Audienz einem Schwulen Mut zugesprochen. Seine Worte klingen wie eine Abkehr von der bisherigen Linie der katholischen Kirche.

Papst Franziskus (l.) und Juan Carlos Cruz

Papst Franziskus (l.) und Juan Carlos Cruz

Es sind Worte, die es vom Anführer der so noch nicht gegeben hat:

"Gott machte dich so und er er liebt dich so. Der Papst liebt dich so und du solltest dich selbst lieben und dich nicht sorgen, was die Leute sagen."

Sie sollen von Papst Franziskus gekommen sein, so berichtet es Juan Carlos Cruz nach einem Treffen mit dem Papst im Vatikan dem US-Nachrichtensender CNN. Im Verlauf des Gesprächs soll der Pontifex ihm gesagt haben, dass seine Sexualität "keine Rolle" spiele. Juan Carlos Cruz ist schwul.

Papst Franziskus traf Missbrauchsopfer

Die Worte des Papstes stellen eine deutliche Abkehr zur bisherigen Linie der römisch-katholischen Kirche dar, nach der als "objektiv ungeordnet" und gegen den Willen Gottes gilt. Ein Vatikansprecher wollte die Äußerung Franziskus' auf CNN-Anfrage nicht kommentieren.

Das Treffen von Juan Carlos Cruz mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche fand vor dem Hintergrund des Missbrauchsskandals statt, der die Kirche in Chile erschüttert. Sexualdelikte des früheren Pfarrers und Priesterausbilders Fernando Karadima sollen jahrelang von der Kirche gedeckt worden sein. Eines der Opfer ist Juan Carlos Cruz.

Noch im Januar hatte die Beschuldigungen gegen den verantwortlichen Bischof zurückgewiesen. Später leitete er aber doch Ermittlungen ein. Am Freitag boten alle chilenischen Bischöfe ihren Rücktritt an.

Papst Franziskus überraschte bereits 2016 mit einer Äußerung zur Homosexualität, wenngleich sie nicht so deutlich wie seine angeblich jüngsten Worte war. Seinerzeit rief er die Kirche auf, sich für die Ausgrenzung und Diskriminierung Homosexueller zu entschuldigen. Von Franziskus stammt auch der Satz: “Wenn eine Person vor Jesus steht, wird er nicht sagen: 'Geh weg, du bist homosexuell'."

mit DPA-Material