HOME

Hochzeitskleid von Kate Middleton: Französische Spitze für britische Braut

Geheimhaltung bis zum Jawort: Die französische Stickerei Sophie Hallette hat die Spitze für Kate Middletons Hochzeitskleid gefertigt. Jetzt ist das zarte Gewebe auch für Normalsterbliche erhältlich.

Die feine Spitze an Ausschnitt und Ärmeln war für die Modeexperten das gewisse Etwas am Brautkleid von Kate Middleton. Gefertigt wurde der zarte elfenbeinfarbene Traum in der französischen Stickerei Sophie Hallette in Nordfrankreich, die seit drei Generationen auf solche Arbeiten für die großen Modehäuser spezialisiert ist. Die Modeschöpferin Sarah Burton, die das Kleid für das Modehaus Alexander McQueen entwarf, gab das zarte Gewebe bei dem Familienunternehmen in Auftrag.

"Wie das in unserer Branche Brauch ist, haben wir unter größter Geheimhaltung gearbeitet", sagte Firmenchef Romain Lescroart am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. "Wir haben unsere Spitze erst in dem Augenblick im Fernsehen gesehen, als Kate Middleton endlich aus dem Auto stieg." Die rund 200 Mitarbeiter seien sehr stolz, an dem Brautkleid mitgearbeitet zu haben. Die Stickerei der frisch gebackenen Prinzessin von Cambridge ist sogar im Firmenkatalog vertreten. Bestellen können künftige Bräute sie unter der Beschreibung "Schichten geschwungener Blättergirlanden und Blütenknospen."

jwi/AFP / AFP