Leserumfrage George W., darum hat Dich keiner lieb


"Die US-Regierung hat jede moralische Integrität, jegliche Glaubwürdigkeit, jeden Anschein von Legitimität hoffnungslos verspielt. Sie hat Menschenrechte mit Füßen getreten." Das ist nur eine Meinung der stern.de-Leser zu den USA und Präsident Bush. Neben heftiger Kritik, vor allem an der aktuellen Regierung, gibt es aber auch viel Lob für Amerika.

George W. Bush fühlt sich ungeliebt. Im Ausland kann ihn kaum einer leiden. Nun fragt sich der Präsident der Vereinigten Staaten, warum. Er hat eigens Philosophen eingeladen, die ihm erläutern sollen, warum in vielen Teilen der Welt eine Anti-Bush-Stimmung herrscht.

stern.de hatte seine Leser aufgefordert, George W. Bush zu erklären, warum er und sein Land in ein schlechtes Licht gerückt sind. Der Grundtenor der Meinungen ist klar: Die USA seien arrogant und ignorant. Zudem könne der Rest der Welt einen US-Präsidenten, der nur durch Vetternwirtschaft und Wahlbetrug an die Macht gekommen sei, nicht akzeptieren.

Die Stimmung der Leser ist jedoch keineswegs nur negativ. Einige schätzen die USA und seine Menschen immer noch - etwa als Urlaubsland - und wollen die Kritik an Bush nicht als Pauchalkritik an den Amerikanern verstanden wissen.

Wir haben eine Auswahl der Meinungen getroffen. In der Fotostrecke kommen die Leser zu Wort und schildern ihre Gedanken zu den USA und ihrem Präsidenten.

Pia Röder

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker