VG-Wort Pixel

Ermittlungen nach Vorfall in Göttingen Polizist schlägt sitzendem 19-Jährigen ohne Vorwarnung ins Gesicht – vor laufender Webcam

Sehen Sie im Video: Polizist schlägt 19-Jährigen vor laufender Kamera ins Gesicht.




Dieses Video sorgt derzeit für Aufregung in den sozialen Medien.


Ein Beamter der Polizei Göttingen schlägt einem 19-Jahrigen ohne Vorwarnung ins Gesicht.


Was der Beamte offenbar nicht weiß: Der Vorfall findet vor laufender Kamera statt.


Als die Polizei wegen vermeintlicher Ruhestörung anrückt, nimmt der junge Mann gerade an einer Videokonferenz via Discord teil. Ein anderer Nutzer zeichnet das Geschehen auf. (Quelle: Frankfurter Rundschau)


Die Polizei Göttingen äußert sich zunächst auf Twitter:


„Liebe Community, Eure Verärgerung über dieses Video ist verständlich. Bitte gebt uns die nötige Zeit, den auch für uns nicht akzeptablen Zwischenfall genau zu untersuchen. Die Ermittlungen dazu laufen, die eingesetzten Beamten stehen fest, ein Strafverfahren ist eingeleitet!“


„Die weiteren Ermittungen werden außerdem nicht von der Polizei Göttingen, sondern von einer anderen Polizeiinspektion geführt! Dies ist die generelle Verfahrensweise.“


In einem Videostatement äußert sich der Leiter der Polizeiinspektion Göttingen.
Mehr
Dieses Video sorgt derzeit für Aufregung in den sozialen Medien. Ein Beamter der Polizei Göttingen schlägt einem 19-Jährigen ohne Vorwarnung ins Gesicht. Was der Beamte offenbar nicht weiß: Der Vorfall findet vor laufender Kamera statt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker