VG-Wort Pixel

Ausflug in Kenia Schock auf Safari: Aggressives Nilpferd jagt Touristenboot

Sehen Sie im Video: Schock auf Safari – Aggressives Nilpferd jagt Touristen.




Schock auf Safari: 


Ein aggressives Nilpferd jagt einem Boot mit Touristen hinterher. 


Die Gruppe hat eine Tour auf dem Victoria See in Kenia gebucht – und auf niedliche Hippos gehofft. 


Doch anscheinend haben sie die Ruhe der Dickhäuter mit ihrem motorisierten Schnellboot gestört. 


Das Tier verfolgt die Gruppe meterweit, bis es schließlich aufgibt. 


Trotz ihrer Masse von bis zu 4,5 Tonnen können Flusspferde auf Kurzstrecken bis zu 50 km/h schnell schwimmen. 


Sie werden schnell aggressiv, wenn sie ihren Nachwuchs bedroht sehen. 


Durch ihr Gewicht und ihre Stoßzähne zählen sie zu den gefährlichsten Tieren Afrikas. 
Mehr
Damit haben Touristen wahrscheinlich nicht gerechnet, als sie eine Boots-Safari auf dem Victoria See in Kenia gebucht haben. Eigentlich wollten sie niedliche Hippos fotografieren. Doch dann verfolgt sie ein aggressives Nilpferd und kommt ihnen bedrohlich nahe.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker