HOME

Überraschung bei Verkehrskontrolle: Das Auto war gestohlen, Polizei fand darin eine Waffe, eine Klapperschlange und radioaktives Uran

Verkehrspolizisten rechnen damit, dass kontrollierte Autofahrer betrunken sind oder aggressiv auf die Überprüfung reagieren. Dass sie eine ausgewachsene Klapperschlange und radioaktives Material dabei haben, gehört aber nicht zum Alltagsgeschäft.

Bei einer Routine-Verkehrskontrolle kommen manchmal erstaunliche Dinge zutage.

Bei einer Routine-Verkehrskontrolle kommen manchmal erstaunliche Dinge zutage

Unsplash

Verkehrskontrollen sind für Polizisten in den USA eigentlich Routine. Verdächtige Autofahrer anhalten, Papiere prüfen, vielleicht auf Alkohol testen – fertig. Dass ihnen so etwas unterkommt, wie es jetzt Polizeibeamte in Oklahoma erlebten, dürfte höchst selten sein. Die machten nämlich bei einem ganz gewöhnlichen Verkehrscheck gleich eine Reihe überraschender Entdeckungen.

Sergeant Anthony Gibbs und ein Kollege waren mit ihrem Streifenwagen in der Stadt Guthrie unterwegs, als ihnen ein Fahrzeug mit abgelaufenem Nummernschild auffiel. Sie holten es ein und brachten den Fahrer dazu, am Straßenrand zu halten. Gibbs entschied sich, einen Blick in den Kofferraum zu werfen. Als er diesen öffnete, fand er sich Auge in Auge mit einer ausgewachsenen Klapperschlange wieder. "Das Vieh ist riesig!", rief sein Kollege entsetzt.

Kein gültiger Führerschein, geklautes Auto

Nach dieser Entdeckung nahmen die Polizisten natürlich auch die Fahrer des Wagens genauer unter die Lupe. Sie stellten fest, dass der Mann hinterm Lenkrad, der 40-jährige Stephen J., und seine Beifahrerin Rachael R., 30, beide keine Unschuldslämmer waren. Stephen J. hatte keinen gültigen Führerschein mehr. Und Rachael R. gab auf Nachfrage der Polizisten an, eine Waffe bei sich zu tragen – was ihr nach einer Haftstrafe eigentlich untersagt war. Außerdem fanden die Cops bei dem Paar eine geöffnete Flasche Bourbon – auch das ist in Oklahoma streng verboten.

Als die Polizisten das Auto selbst überprüften, stellten sie zudem fest: Es war als gestohlen gemeldet. Anthony Gibbs konnte es kaum fassen: "Okay, jetzt haben wir eine Klapperschlange, ein gestohlenes Fahrzeug, eine Waffe und jemanden verhaftet", fasste er die Situation zusammen. Man sollte meinen, das würde reichen. Doch dann fanden die Beamten auch noch einen merkwürdigen Kanister im Fußraum.

Klapperschlangen – okay. Uran war für die Cops neu

"Wenn so etwas passiert, rufen wir natürlich Experten dazu, die sich darum kümmern und es sicher in Obhut nehmen", erklärt Gibbs dem Sender KFOR. "Das Uran war wirklich der unerwartete Fakt bei dieser Geschichte." Dass die Polizei Klapperschlangen in Autos finde, käme in der Jagdsaison in Oklahoma gelegentlich vor. Radioaktives Uran aber hatten die Beamten noch nie gesehen. Der Stoff wurde den Profis übergeben, die beiden Insassen des Autos in Gewahrsam genommen.

Noch haben Stephen J. und Rachael R. keine Angaben dazu gemacht, woher sie das Uran haben. Da es nur schwach strahlte, hätte es sich aber nicht dafür geeignet, als gefährliche Waffe genutzt zu werden. Aktuell wartet das Paar im Untersuchungsgefängnis auf seine Verhandlung.

Quellen: "Daily Mail" / KFOR

wt
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg