HOME
"Tatort": Klaus J. Behrendt (l.) als Max Ballauf und Dietmar Bär als Freddy Schenk ermitteln wieder

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

Im "Tatort: Weiter, immer weiter" (Das Erste) kommt es zu einer Verkehrskontrolle, die ungeahnte Folgen nach sich zieht. "Maria Wern" (Das Erste) glaubt in einem Routinefall zu ermitteln und "Kommissar Marthaler" (ZDFneo) bekommt es mit einem Serienmörder zu tun.

Eine Fahrradfahrerin hält im Straßenverkehr an einer Kreuzung

Verkehrskontrollen

Radfahrer aufgepasst: Polizei jagt bundesweit Kopfhörer-Radler und Handy-Telefonierer

Fear and Loathing in las Vegas

Ungesund

Bingo! Autofahrer macht Drogentest - und ist bei jeder einzelnen Droge positiv

NEON Logo
In Nantes ist es zu schweren Ausschreutngen von Jugendlichwe gekommen, nachdem die Polizei einen 22-Jährigen erschoss

Frankreich

Polizei erschießt 22-Jährigen - schwere Krawalle in Nantes

Gefälschter IMF-Ausweis aus dem Film "Mission Impossible"

China

Mann legt bei Verkehrskontrolle Fake-Ausweis aus "Mission: Impossible" vor

Polizeibeamte durchsuchen nach dem Festivalabbruch wegen Terrorgefahr das Gelände von Rock am Ring

Rock am Ring

Durch einen Zufall gerieten zwei Syrer in Terrorverdacht

Mutter füttert Tochter mit Eis

Tweets der Woche

Tochter: "Ich hab Sommersprossen und du Falten!"

Bei einer Verkehrskontrolle im niedersächsischen Aerzen kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem "Reichsbürger"

Niedersachsen

"Reichsbürger" verletzt Polizisten nach Verkehrskontrolle

Auf dem Foto der Kimberley District Police ist zu sehen, wie ein Australier Dosenbier-Kartons mit dem Anschnallgurt sicherte.

Bei Verkehrskontrolle erwischt

Australier steckt Kinder in Fußraum und schnallt Bier an

Angeschossener Polizist

Nerven aus Stahl

Angeschossener Polizist stellt noch mal eben Strafzettel aus

Verkehrskontrolle

Körperverletzung im Amt

Verkehrskontrolle läuft aus dem Ruder - Polizisten angeklagt

Den Beamten erklärte der Mann, er sei mit 18 Jahren durch die Führerscheinprüfung gefallen.

Vekehrskontrolle

Mann fährt 50 Jahre ohne Führerschein

Gedenkstelle

Blinker nicht gesetzt

Nach Streit bei Verkehrskontrolle stirbt schwarze Frau im Gefängnis

Beleuchtete Stop-Kelle eines uniformierten Polizeibeamten, der in der nächtlichen Dämmerung Verkehrskontrollen durchführt

Witten

Polizei löst Sexorgie auf Parkplatz auf

Kinotrailer

"Paris um jeden Preis"

Göttingen

Polizeisprecherin mit Alkohol am Steuer erwischt

Geheimer Untersuchungsbericht

So versagte Pakistan bei der Bin-Laden-Jagd

Verkehrskontrolle in Kassel

Polizei holt 24 Menschen aus VW-Bus mit neun Sitzen

Verkehrskontrolle in Bayern

Mann eröffnet Feuer auf Polizisten

"Blitz-Marathon"

22.000 Temposünder in NRW erwischt

Gerichtstermin nicht wahrgenommen

Rapper Coolio wurde festgenommen

275 Punkte in Flensburg

Polizei stoppt Turbo-Sünder auf der Autobahn

Verkehrskontrolle in Lünen

Frau schnappt sich Polizeiwaffe und schießt

Österreich

Verkehrskontrollen sind verfassungswidrig

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.