VG-Wort Pixel

Toronto Affe in Mantel und Windel auf Ikea-Parkplatz gefunden

Zwischen Menschen mit "Billy" und Teelichtern im Einkaufswagen sprang er herum: ein Affe auf dem Ikea-Parkplatz in Toronto. Bekleidet mit dickem Mantel und Windel begeisterte er die Möbelkäufer.

Ein kleiner modisch gekleideter Affe vor einer Filiale des Möbelriesen Ikea im kanadischen Toronto sorgt für Furore im Internet. Aufnahmen des Äffchens, das aus seinem Käfig in einem Auto entwischt war und in einem eleganten, gefütterten beigen Zweireiher vor dem Ikea-Eingang auf seinen Besitzer wartete, erfreuen sich nach Angaben des Senders CNN vom Montag zunehmender Beliebtheit auf der Internet-Plattform YouTube.

Fotos von dem Rhesus-Äffchen machten im Online-Kurznachrichtendienst Twitter die Runde. Die TV-Produzentin Bronwyn Page schoss selbst einige Fotos von dem Darwin genannten, die sie bei Twitter mit dem Link #ikeamonkey hinterlegte. Die Jacke sowie die blaue Windel des etwa sieben Monate alten Tiers entzückten Modemacher, die in der Aufmachung bereits scherzhaft einen neuen Trend sehen wollten.

Strafe für den Besitzer

Weniger Freude dürfte der Besitzer des Tiers haben, berichtete CNN weiter. Da in Kanada der Besitz exotischer Tiere nicht erlaubt ist, wurde das Äffchen beschlagnahmt und einem Tierheim übergeben. Darüber hinaus wurde dem Besitzer eine Strafe von 240 Dollar (rund 190 Euro) aufgebrummt.

swd/DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema



Newsticker