HOME

Dreister Diebstahl: Tresor-Einbruch sorgt für Chaos beim Mathematik-Abitur

Um gute Noten im Abitur zu ermogeln, lassen sich Schüler einiges einfallen. An einem Gymnasium in Goslar führte ein Zwischenfall nun dazu, dass die Mathematik-Abiturprüfungen in mehreren Bundesländern verspätet begannen. 

Schüler eines Rostocker Gymnasiums warten auf den Beginn der Mathematik-Abiturprüfung

Schüler eines Rostocker Gymnasiums warten auf den Beginn der Abiturprüfung

Picture Alliance / DPA

In den frühen Morgenstunden am Mittwoch sah man wohl an einigen Gymnasien Lehrer hektisch über die Flure laufen, hin zu den Kopierern und wieder zurück in den Klassenraum. Ein Einbruch in einem Gymnasium im niedersächsischen Goslar hat in mehreren Bundesländern zum Austausch der Abiturprüfungen im Fach Mathematik geführt. 

In Bayern und den norddeutschen Bundesländern seien kurzfristig die Prüfungen getauscht worden, berichteten mehrere Medien am Mittwoch übereinstimmend. Zum Teil kam es demnach zu einem späteren Prüfungsbeginn, größere Probleme wurden zunächst nicht bekannt.

Wie der Norddeutsche Rundfunk berichtete, bestätigten mehrere Schulleiter einen verspäteten Beginn des Mathematikabiturs in Norddeutschland. So habe es etwa an einem Gymnasium in Schwerin und einem in Vorpommern 20 Minuten Verspätung gegeben.

Mathematik-Abituraufgaben aus dem Tresor gestohlen

Nach Berichten des in Ingolstadt erscheinenden "Donaukuriers" und des "Münchner Merkurs" waren auch die Gymnasien in Bayern betroffen. Die Leiter der Gymnasien mussten demnach am frühen Mittwochvormittag Ersatzaufgaben herunterladen und kopieren.

Die Gymnasien mehrerer Bundesländer bedienen sich aus einem gemeinsamen Pool für die Abituraufgaben. Unbekannte Täter hatten an einem Gymnasium in Goslar den Tresor geknackt, in dem die Mathematikaufgaben lagerten. Nachdem der Einbruch am Montag bemerkt worden sei, habe dies zur Änderung der Aufgaben geführt.

Schüler rühren ihre Lehrerin  zu Tränen
sve / DPA