HOME

Unicef: "Ihr Lächeln beeindruckte mich"

Sieger des internationalen Wettbewerbs "Unicef-Foto des Jahres" ist der dänische Fotograf Jan Grarup. Das Lächeln eines verletzten Mädchens nach dem Erdbeben von Kaschmir beeindruckte Fotograf und Jury.

Der dänische Fotograf Jan Grarup hat den internationalen Wettbewerb "Unicef-Foto des Jahres" gewonnen. Das prämierte Bild zeigt die fünfjährige Rahila, das bei dem Erdbeben in Pakistan im Oktober 2005 schwer verletzt wurde. "Das Unicef-Foto des Jahres 2006 ist ein Symbol für das Überleben. Das Lächeln dieses Mädchens ist ein Dankeschön an alle, die den Opfern der Naturkatastrophen in den vergangenen Jahren geholfen haben. Es sollte uns Ansporn sein, Kinder in Not auch dann nicht zu vergessen, wenn das Medieninteresse nachlässt", sagte Unicef-Schirmherrin Eva Luise Köhler bei der Preisverleihung in Berlin.

Nach Angaben von Unicef hatten 111 Fotografen aus 28 Ländern ihre Arbeiten zum siebten Foto-Wettbewerb des Kinderhilfswerks eingereicht. Der zweite Preis ging an den in den USA lebenden Fotografen Shehzad Noorani. Die polnische Fotografin Hanna Polak erhielt den dritten Preis.

Die Kraft der Kinder

Drei Wochen nach dem Beben ist der dänische Fotograf Jan Grarup nach Pakistan geflogen, nach Muzaffarabad, die Provinzhauptstadt des pakistanischen Teils von Kaschmir. Die Stadt wurde von den Erdstößen der Stärke 7,6 fast vollständig zerstört. Mehr als 70.000 Menschen starben damals in der Kaschmirregion, darunter 18.000 Kinder. 3,3 Millionen Kaschmiris wurden obdachlos, noch immer, mehr als ein Jahr später, sollen rund 30.000 in Notlagern leben.

In einem Krankenhaus entdeckte der Fotograf Rahila, eines von vielen schwer verletzten Mädchen und Jungen. Die Ärzte hatten ihr einen Streckverband um die mehrfach gebrochenen Beine gelegt. Um sie medizinisch versorgen zu können, hatte man sie mit dem Hubschrauber aus ihrem Heimatdorf evakuiert. Eine halbe Stunde dauerte der Flug, der Rahila das Leben rettete. Trotz ihrer schweren Verletzungen lächelte das Mädchen Grarup an.

"Ihr Lächeln inmitten von Trauer und Verzweiflung hat mich tief beeindruckt", sagt Grarup, der die Unicef-Auszeichnung bereits zum zweiten Mal erhält. "Das kleine Mädchen zeigt, welche Kraft in Kindern steckt."

DPA/fri / DPA
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?