HOME
Murtasa Ahmadi 2018 in seinem Lionel-Messi-Trikot aus einer Plastiktüte

Plastiktüten-Trikot machte ihn bekannt

"Ich möchte, dass Messi hilft" – ist der kleine Fan des Fußballstars Zielscheibe der Taliban?

Als Lionel-Messi-Fan mit dem Plastiktüten-Trikot rührte Murtasa Ahmadi 2016 unzählige Menschen. Jetzt fleht seine Mutter das Idol ihres Sohnes um Hilfe an.

Feier für freigekommene Kindersoldaten im Südsudan

Unicef: Bis zu 250.000 Kindersoldaten weltweit

Unicef: Bis zu eine Viertelmillion Kindersoldaten

Müllsammeln zum Überleben: Ein jemenitisches Kind auf einer Deponie am Stadtrand von Sanaa
Stiftung stern

+++ Spenden-Ticker +++

20 Prozent aller Kinder weltweit leben in extremer Armut

UN: Nur ein Drittel aller Kinder profitiert von Sozialleistungen

Kind in syrischem Flüchtlingslager

Unicef ruft zu Spenden von 3,9 Milliarden Dollar für Kinder in 59 Ländern auf

Schulkinder in einem UN-Flüchtlingscamp im Nordirak

Unicef: Weltgemeinschaft hat beim Schutz von Kindern in Konfliktgebieten versagt

Mangelernährtes Kind in einer Klinik im Nordwesten Jemens

Unicef: Alle zehn Minuten stirbt im Jemen ein Kind aus vermeidbaren Gründen

Millie Bobby Brown: Die 14-jährige Schauspielerin im Porträt

Netflix-Star Millie Bobby Brown

Das mächtigste Mädchen der Welt

Bei der Berichterstattung über Katastrophen rufen Tagesschau (hier Sprecherin Linda Zervakis) und Heute-Nachrichten regelmäßig zum Spenden auf

Katastrophenhilfe

Wer steckt eigentlich hinter den Spendenkonten von ARD und ZDF?

"Sexiest Man Alive"

Das sind die heißesten Typen der Welt - Idris Elba gehört nun auch dazu

Kinder auf dem Schulweg

Unicef beklagt ungleiche Bildungschancen in vielen Industrieländern

Enie van de Meiklokjes
Interview

Moderatorin und Mama

Enie van de Meiklokjes: "Ich wollte nie eine Helikoptermutter werden"

Nido Logo
Junge Mutter in Nepal

Weltweite Kindersterblichkeit erreicht neuen Tiefstand

Heidi Klum Tom Kaulitz

Unicef-Party auf Sardinien

Wenn der Neue auf den Alten trifft: Heidi Klum feiert mit Tom Kaulitz und Flavio Briatore

Ein verletztes Kind wartet in Saada auf seine Behandlung

Rotes Kreuz: Mindestens 29 Kinder bei Angriff auf Bus im Jemen getötet

Jemen

Dutzende Opfer bei Angriff auf Bus mit Kindern im Jemen

Rauch über Rebellengebieten in der Provinz Daara

Hilfsorganisationen alarmiert über tödliche Luftangriffe im Süden Syriens

Robbie Williams ist bei dem Hotelbrand in London nichts passiert

Robbie Williams

Sänger flieht aus brennendem Nobel-Hotel

Alexander Gerst

Alexander Gerst will vom Weltraum aus auf Unicef-Aktion aufmerksam machen

Salma Hayek mit violetter, figurbetonter Robe

Salma Hayek

Look des Tages

Mindestens hundert der Chibok-Mädchen werden noch vermisst

Unicef: Boko Haram hat in Nigeria seit 2013 fast tausend Kinder entführt

Rauchschwaden nach Angriffen auf Arbin am Sonntag

Syrien-Krieg geht mit weiteren heftigen Angriffen ins achte Jahr

Zerstörte Häuser in der Stadt Duma

UNO: 2017 tödlichstes Jahr für Kinder in Syrien

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.