VG-Wort Pixel

Video Bald Spritze ohne Nadel?

So harmlos könnte irgendwann mal eine Spritze mit Impfstoff aussehen. Ganz ohne Nadel, dafür mit Lasertechnologie. Forscher in den Niederlanden haben sie entwickelt und Bubble Gun genannt. David Fernandez Rivas, Professor an der Universität Twente. "Binnen einer Millisekunde erhitzt ein Laser den Behälter mit der Flüssigkeit. Es entsteht eine Blase, eine Bubble, die die Flüssigkeit mit etwa 100 Kilometern pro Stunde nach außen drückt, und die Flüssigkeit dringt etwa einen Millimeter tief ein." Die Forscher sagen, die Injektion sei "praktisch schmerzfrei" und das könnte die Hemmschwelle für Impfungen senken. "Das hat viele Vorteile: vor allem die Beseitigung der Angst. Außerdem könnten Nadeln kontaminiert sein. Unser Immunsystem reagiert sehr gut, wenn man in diese oberen Hautschichten injiziert." An einer Spritzenangst, der Trypanophobie, leiden tatsächlich viele Menschen, wie die Musicaldarstellerin Astrid Nijsen. Die 31-Jährige macht dagegen eine Therapie, sagt aber, dass sie immer noch Angst vor einer Impfung habe. "Es begann in der Pubertät. Wenn ich eine Nadel sehe oder mir eine Spritze geben lassen muss, will ich nur noch weg. Ich würde den Laden abreißen, nur um nicht gespritzt zu werden." Passanten in Belgien zeigten sich uneins darüber, ob eine Spritze ohne Nadel zu mehr Impfungen führt. "Die meisten Impfgegner halten sich nicht wegen der Spritze zurück, daher weiß ich nicht, ob der Umstieg auf Lasertechnik einen großen Unterschied macht." "Ich selbst habe keine Angst vor Nadeln, aber ich weiß, dass es Menschen gibt, die Angst vor Nadeln haben, aber ich weiß nicht, ob das der Grund ist, sich nicht impfen zu lassen." "Ich bin erst gestern geimpft worden. Ich gebe zu, dass es weh tut, also finde ich es eine gute Lösung." "Wir werden geimpft, ohne Schmerzen und ohne das Gefühl zu haben, dass uns eine Flüssigkeit in den Arm gespritzt wird, es ist eine gute Lösung." Bis es soweit ist, könnte es allerdings noch ein paar Jahre dauern, je nach Forschungsfortschritt und rechtlichen Fragen.
Mehr
Forscher in den Niederlanden haben die "Bubble Gun" entwickelt und sagen, sie könnte die Hemmschwelle für Impfungen senken.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker