VG-Wort Pixel

Video Bis zu 45 Grad - Hitzewelle in Südosteuropa

Wer momentan in Griechenland unterwegs ist, sollte sich in der Nähe von Wasser oder Schatten aufhalten. Tagsüber steigen die Temperaturen hier auf über 40 Grad Celsius, nachts sinken sie kaum unter 30. Kann man unter diesen Bedingungen noch einen erholsamen Urlaub haben? "Willkommen zur Erderwärmung, das sag ich zu dem ganzen. Es ist sehr heiß, es drückt, ich bewege mich langsam, mein Kumpel Panos läuft so schnell, ich muss ihn immer aufhalten, weil ich nicht mithalten kann. Ich glaube ich bekommen einen Herzinfakt, aber sonst geht's mir gut." "Es wird die Hölle, glaube ich, darüber bin ich nicht glücklich. Ich glaube, dass es an der Erderwärmung liegt und an dem, was wir diesem Planeten antun. Es wird so heiß, man spürt es auf der Haut." In Griechenland ist es um diese Jahreszeit immer sehr heiß. Athenerinnen geben Tipps: "Kaltes Wasser, ruhig bleiben und die Klimaanlage anstellen." "Wir kühlen uns im Meer ab, und die, die arbeiten gehen müssen, sollten drinnen bleiben und die Klimaanlage anmachen." Stavros Solomos ist Forscher am Zentrum für Atmosphärenphysik und Klimatologie: "Wir erwarten Rekordtemperaturen von bis zu 45 Grad Celsius, und dazu kommt noch Staub aus der Sahara über die Luft in unsere Region, was die DInge noch schlimmer macht, vor allem für Menschen mit Atemproblemen." Während der Nordwesten Europas unter Starkregen und Unwettern leidet, verwandelt sich der Südosten seit Wochen in einen Glutofen. Besonders an der Adria und in den Balkanländern könnte sich die Wetterlage in den kommenden Tagen zuspitzen, sagen Wetterexperten. In Deutschland soll es dagegen vorerst bei dem kühlen Sommer bleiben.
Mehr
In Griechenland ist ein erholsamer Urlaub derzeit nur bedingt möglich.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker