VG-Wort Pixel

Video Depeche Mode: Neues Album und Tour

STORY: Fototermin mit Depeche Mode am Dienstag in Berlin. Zum ersten Mal seit dem Tod ihres Mitgründers Andrew Fletcher hat sich die britische Sythie-Pop-Band zu ihrer Zukunft geäußert. Dave Gahan und Martin Gore machen als Duo weiter. Im kommenden Frühjahr erscheint das Album "Memento Mori", kurz darauf startet ihre Welttournee. Zahlreiche Pressevertreter und Fans von Depeche Mode waren im Theatersaal des "Berliner Ensemble" dabei, als die beiden Musiker ihre Pläne verkündeten. Die neuen Songs seien vor Fletchers Tod im Mai entstanden, sagte Martin Gore: "Alle Songs und sogar der Albumtitel standen fest, bevor Andy starb. Der Albumtitel ist Memento Mori. Das bedeutet "Erinnere dich, dass du sterben wirst". Oder du musst sterben, wirst sterben, musst sterben. Weißt du, das klingt sehr morbide, aber ich denke, man kann es auch sehr positiv sehen, weißt du, jeden Tag voll auskosten. Ich glaube, so interpretieren wir es auch gerne." Erstmals fanden die Arbeiten in Gores eigenem Studio in Santa Barbara sowie in New York statt, wo sie in Kürze auch abgeschlossen werden. Sie hätten Andy Fletcher vermisst, sagte Dave Gahan: "Bei einigen dieser Songs kann man natürlich nicht anders, als zu reflektieren. Und wenn wir zusammen im Studio waren, haben wir oft Witze gemacht oder es kamen Dinge zur Sprache. Und natürlich haben wir Fletch vermisst. Weißt du, Fletch hat irgendetwas kommentiert und das sind Dinge, die man an jemandem vermisst, wenn er nicht da ist. Die Dinge, die man als selbstverständlich ansieht, wenn sie da sind. Ich denke also, ich spreche auch für Martin, wenn ich sage, dass er in diesem Prozess wirklich vermisst wurde." Für die Konzerte wird es für Depeche Mode Ende März zunächst in die USA gehen. In Deutschland sind sechs Stadionkonzerte geplant. Spielorte sind Leipzig, Düsseldorf, München, Frankfurt und Berlin. Depeche Mode gelten mit mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern als eine der erfolgreichsten Bands der Welt.
Mehr
Nach dem Tod von Andy Fletcher machen Dave Gahan und Martin Gore von Depeche Mode weiter. In Berlin sprachen sie am Dienstag über ihre Pläne.

Mehr zum Thema

Newsticker