VG-Wort Pixel

Video Faeser - Nehmen Bedrohungslage im Cyberraum sehr ernst

STORY: O-TON BUNDESINNENMINISTERIN NANCY FAESER (SPD) AM MONTAG IN BONN: "Die Bedrohungslage im Cyberraum wirkt sich im Moment sehr stark aus, und wir nehmen die Lage auch deshalb sehr ernst. Die Maßnahmen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit sind auf einem sehr hohen Niveau. Wir alle haben Schutzmaßnahmen seit Kriegsbeginn, seit dem 24. Februar, seit dem furchtbaren Angriffskrieg Putins auf die Ukraine, natürlich noch mal sehr viel mehr hochgefahren und haben natürlich seitdem auch sehr viel mehr Aktivitäten im Cyberanngriffs-Bereich." // "Das BSI als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes bündelt in diesem Feld eine hervorragende Expertise, von der auch die Länder stärker profitieren sollten. Um dies zu gewährleisten, möchten wir das BSI zu einer Zentralstelle im Bund-Länder-Verhältnis ausbauen." // "Das Zweite ist aber, dass wir sehen, dass permanent Schwachstellen in Deutschland abgescannt werden. Und das ist einfach seit dem Angriffskrieg Putins massiv gestiegen, sodass wir einfach eine erhöhte Cyberaktivität bemerken, der wir etwas entgegensetzen müssen. Und bislang hatten wir aus meiner Sicht auch viel Glück, dass wir nicht unmittelbar Angriffsziel auch dann eines anderen Landes geworden sind."
Mehr
Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) betont, dass man aus ihrer Sicht bisher auch viel Glück gehabt habe, dass man nicht unmittelbar Angriffsziel eines anderen Landes geworden sei.

Mehr zum Thema



Newsticker