VG-Wort Pixel

Video FBI findet bei Trump Top-Secret-Dokumente

STORY: Bei der Razzia auf einem Anwesen des früheren US-Präsidenten Donald Trump hat das FBI nach Angaben des US-Justizministeriums streng geheime Dokumente beschlagnahmt. Den Angaben zufolge seien bei der Durchsuchung des Anwesens Mar-a-Lago in Florida in dieser Woche elf als vertraulich gekennzeichnete Dokumentensätze sichergestellt worden, darunter einige mit der höchsten Geheimhaltungsklasse "Top Secret". Trump sagte in einer Erklärung, die Unterlagen seien "freigegeben" und in "sicherer Verwahrung" gewesen. Bereits am Freitag hatte er einen Medienbericht zurückgewiesen, demzufolge das FBI nach Dokumenten zu Atomwaffen gesucht habe. Das Atomwaffenthema sei ein Schwindel, schrieb Trump auf seiner Social-Media-Plattform Truth Social. Die "Washington Post" hatte berichtet, dass das FBI bei seiner Razzia Anfang der Woche nach Dokumenten zu Atomwaffen gesucht habe. Überprüft werden konnte der Zeitungsbericht zunächst nicht. Von bei der Razzia Beteiligten war bereits verlautet, die FBI-Mitarbeiter hätten nach Hinweisen gesucht, ob Trump bei seinem Ausscheiden aus dem Amt im Januar 2021 illegal Regierungsdokumente aus dem Weißen Haus mitgenommen hat.
Mehr
Den Angaben zufolge seien bei der Durchsuchung des Anwesens Mar-a-Lago in Florida in dieser Woche elf als vertraulich gekennzeichnete Dokumentensätze sichergestellt worden, darunter einige mit der höchsten Geheimhaltungsklasse "Top Secret".

Mehr zum Thema



Newsticker