VG-Wort Pixel

Video Nordkorea feuert nach Drohungen erneut Rakete ab

STORY: Nur Stunden nach Nordkoreas Warnung, künftig schärfer auf die Sicherheitspräsenz der USA und ihren Verbündeten zu reagieren, hat die Regierung in Pjöngjang eine Rakete abgefeuert. Dem südkoreanischen Militär zufolge wurde die ballistische Rakete am Donnerstagmorgen Ortszeit von der nordkoreanischen Ostküstenstadt Wonsan aus gezündet. Nach dem jüngsten Gipfel der USA, Japans und Südkoreas hatte die nordkoreanische Außenministerin Choe Son Hui nur rund zwei Stunden vor dem Abschuss mit "schärferen militärischen Reaktionen" gedroht. In diesem Jahr hat Nordkorea so viele Raketen getestet wie noch nie. Das schürt Befürchtungen, dass das international abgeschottete Land erstmals seit 2017 wieder vor einem Atomtest stehen könnte.
Mehr
Das hat das südkoreanische Militär mitgeteilt. Der Start erfolgte weniger als zwei Stunden nachdem die nordkoreanische Außenministerin Choe Son Hui nach dem jüngsten Gipfel zwischen den USA, Südkorea und Japan mit "schärferen militärischen Reaktionen" gedroht hatte.

Mehr zum Thema

Newsticker